Transfers

Wijnaldum-Berater heizt Bayern-Gerüchte an: „Sie können gerne mit uns sprechen“

Georginio Wijnaldum
Foto: imago images

Liverpool-Star Georginio Wijnaldum wird schon seit Wochen mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der Niederländer auch bei Julian Nagelsmann ganz weit oben auf der Wunschliste steht. Sein Berater hat sich nun erstmals zu den Gerüchten geäußert und angedeutet, dass der FCB durchaus eine Option für seinen Schützling sei.



Auch wenn Wijnaldum mit 30 Jahren nicht mehr der aller Jüngste ist, passt er als erfahrener und vor allem ablösefreier Spieler perfekt ins Beuteschema der Bayern. Die Münchner möchten ihr zentrales Mittelfeld im Sommer personell nochmals verstärken. Laut Wijnaldum-Berater Humphry Nijman steht der niederländische Nationalspieler einem Wechsel zum Rekordmeister offen gegenüber.

„Er hält sich alle Optionen offen“

Im „SPORT1“-Podcast „Meine-Bayern-Woche“ äußerte sich Humphry wie folgt zu den aktuellen Gerüchten rund Wijnaldum und die Bayern: „Er ist ablösefrei und hält sich alle Optionen offen. Der FC Bayern ist ein großartiger Verein. Wenn sie an ihm interessiert sein sollten, können sie gerne mit uns sprechen.“ Heißt im Klartext: Der Liverpool-Star ist nicht abgeneigt. Neben den Bayern soll auch der FC Barcelona an Wijnaldum dran sein.

Die Vorteile von Wijnaldum liegen auf der Hand: Er wäre Sofort-Verstärkung, auf die Nagelsmann auf Anhieb setzen könnte. Wijnaldum ist Stammspieler in Liverpool und kommt in der laufenden Saison auf 46 Einsätze für die Reds. Zudem wäre er deutlich günstiger als andere Kandidaten wie Florian Neuhaus oder Eduardo Camavinga, die beide zuletzt ebenfalls mit den Bayern in Verbindung gebracht wurden. Für diese Spieler müssten der FCB 40 Mio. Euro+ in die Hand nehmen.

Bayern hat gute Erfahrungen mit „älteren Mittelfeldspielern“ gemacht

Blickt man auf die jüngere Vergangenheit der Bayern, ist es keineswegs ausgeschlossen, dass die Münchner sich einen erfahrenen Mittelfeldspieler schnappen: 2006 wechselte Mark van Bommel mit 29 Jahren an die Isar. Auch Xabi Alonso war 32 Jahre alt, als er 2014 von Real zum FC Bayern kam. Ein Jahr später folgte mit dem 28-jährigen Arturo Vidal direkt der nächste Routinier. Alle drei haben eine tragende Rolle an der Isar eingenommen. Vor allem van Bommel und Alonso sind binnen kürzester Zeit zu echten Führungsspielern geworden.