FC Bayern News

Kahn mit Kampfansage an den BVB: „Kommende Saison machen wir es euch nicht so leicht“

Oliver Kahn
Foto: imago images

Nach dem unnötigen Ausscheiden gegen Holstein Kiel waren die Bayern gezwungen, den Pokal-Sieg von Borussia Dortmund am Donnerstagabend aus der Ferne zu beobachten. Nur zu gerne wären die Münchner selbst in den Ring gestiegen und hätten es dem Gegner mit ziemlicher Sicherheit schwerer gemacht als RB Leipzig. So ganz verarbeitet haben die Bayern die verpasste Titelverteidigung wohl noch nicht, was sich auch in den Aussagen von Oliver Kahn widerspiegelt.



Beim 4:1-Erfolg gegen Leipzig hat Borussia Dortmund mutmaßlich seine beste Saisonleistung gezeigt. Nach dem klasse Auftritt zollte auch Oliver Kahn dem Rivalen Respekt. „Herzlichen Glückwunsch an den BVB zum DFB-Pokal-Sieg“, gratulierte der Titan dem Liga-Rivalen via Twitter.

Die Bayern wären aber nicht die Bayern und Kahn wäre nicht Kahn, wenn im Anschluss nicht noch eine kleine Spitze hinterherkommt. „Genießt den Moment, in der kommenden Saison machen wir es euch nicht noch mal so leicht“, verspricht der 51-Jährige und setzte einen zwinkernden Smiley hinter die Aussage.

Kahn erhält Gegenwind: „Zeigt, dass ihr keine wahren Champions seid“

Der Tweet des ehemaligen Weltklasse-Torwarts kam jedoch nicht überall sonderlich gut an. „Wenn einem nichts anderes einfällt als die Leistung der anderen zu schmälern…tat wohl doch weh“, meinte ein User. Ein anderer Anhänger ging sogar recht deutlich mit Kahn ins Gericht. „Dieser Kommentar zeigt nur, dass ihr keine wahren Champions seid.“

Was an dem nicht mal ganz ernsten Tweet von Kahn aber jetzt so schlimm war, werden nur die User selbst wissen. Allerdings ist es fast schon selbstverständlich, dass es in den Sozialen Medien Gegenwind gibt, völlig unabhängig davon, was man sagt. Oliver Kahn kennt das Geschäft aber viel zu lange, um der Sache eine größere Bedeutung beizumessen. Klar ist natürlich auch, dass die Bayern der Sieg der Borussen schon ein wenig juckt. Genau das macht den Verein aber letztlich auch so erfolgreich.