FC Bayern News

Nach Bayern-Abschied: Wird Klose neuer Cheftrainer bei Fortuna Düsseldorf?

Miroslav Klose
Foto: imago images

Miroslav Klose wird den FC Bayern am Ende der Saison verlassen, dies hat der 42-jährige am Sonntag offiziell bestätigt. Wohin es ihn zieht ist derzeit noch offen. Gerüchten zufolge könnte er mit Hansi Flick zum DFB wechseln. Aktuellen Medienberichten zufolge winkt Klose aber auch ein Cheftrainer-Posten in der 2. Bundesliga.



Wie der „Express“ am Dienstag berichtet, beschäftigt sich Fortuna Düsseldorf intensiv mit Klose. Demnach stehen die Rheinländer bereits in Kontakt zu Klose und die Verhandlungen über ein Engagement zur neuen Saison laufen bereits.

Allofs holte Klose einst nach Bremen

Bei der Fortuna könnte der 42-jährige Uwe Rösler ersetzen, der nach dem verpassten Aufstieg kurz vor dem Aus steht. Laut dem „Express“ soll Fortuna-Sportchef Klaus Allofs die Verpflichtung von Klose forcieren. Die beiden kennen sich noch bestens aus gemeinsamen Zeiten bei Werder Bremen. Allofs holte Klose 2004 vom 1. FC Kaiserslautern zu Werder. Bei den Hanseaten wurde Klose zu einem der besten Stürmer in der Bundesliga und wechselte 2007 zum FC Bayern.

Klose will Cheftrainer werden

Der ehemalige Profi hat bisher keinerlei Erfahrungen im Profibereich als Trainer gesammelt. In München hat er zwei Jahre die U17 trainiert. Letzte Saison folgte dann der Aufstieg zum Co-Trainer von Flick. Der Weltmeister von 2014 hat jedoch vor kurzem seine DFB-Fußballlehrer-Lizenz erhalten und ist eigenen Aussagen zufolge offen für eine neu Herausforderung. Im Gespräch mit dem „kicker“ betonte dieser dass er „einen ganz klaren Plan“ hat.

Laut der „BILD Zeitung“ liegen Klose „mehrere für ihn interessante Anfragen aus dem In- und Ausland vor“. Auch wenn ihn der Job als potenzieller Bundestrainer-Assistent von Flick durchaus reizt, tendiert der 42-jährige zu einem Posten als Cheftrainer. Am liebsten bei einem Erstligisten.