FC Bayern News

Müller über sein DFB-Comeback zur EM: „Den Titel zu holen, reizt mich sehr“

Thomas Müller
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Die Spatzen haben es schon lange von den Dächern gepfiffen und seit Mittwoch ist es nun auch offiziell. Thomas Müller kehrt in die deutsche Nationalmannschaft zurück. Der 31-jährige hat den Sprung ins deutsche EM-Aufgebot geschafft und freut sich über seine Rückkehr in die DFB-Auswahl.



Nach mehr als zwei Jahren werden die DFB-Fans Müller  bei der EM 2021 erneut im Deutschland-Trikot spielen sehen. Mit Blick auf seine starken Leistungen (11 Tore und 21 Assists in der BL) kommt das Comeback nicht wirklich überraschend, dennoch ist die Freude bei den Fans groß.

Auch Müller selbst freut sich wieder zum Kreis der Nationalmannschaft zu gehören und äußerte sich wie folgt dazu: „Ich freue mich, wieder Teil der Nationalmannschaft zu sein. Bei den angenehmen und offenen Telefonaten mit Joachim Löw, die wir im Vorfeld der Nominierung führten, haben wir besprochen, was wir beide in den nächsten Wochen voneinander erwarten.“

Der Weltmeister von 2014 macht kein Geheimnis daraus, dass er den Titel gewinnen möchte: „Die sportliche Herausforderung nochmals gemeinsam mit den Jungs die deutschen Farben bei einem Turnier zu vertreten und die damit verbundene Chance den EM-Titel zu holen, reizen mich sehr.“

Sein letztes Länderspiel für Deutschland, was zugleich sein 100. war, hat Müller im November 2018, beim 2:2-Unentschieden gegen die Niederlande in der UEFA Nations League absolviert.

Neben Müller hat Bundestrainer Joachim Löw sieben weitere Bayern-Spieler in sein 26-köpfiges Aufgebot berufen. Jerome Boateng hingegen hat es leider nicht geschafft sich einen Kaderplatz zu sichern. Neben Müller feiert mit Ex-Bayern-Spieler Mats Hummels ein weiterer Spieler sein Comeback. Der Innenverteidiger wurde Anfang 2019, gemeinsam mit Müller und Boateng, von Löw „aussortiert“.