FC Bayern News

Die Matthäus-Top-Elf für die Saison 2021/22: Fünf Bayern-Stars sind mit dabei

Lothar Matthäus
Foto: imago images

Sky-Experte Lothar Matthäus hat seine Top-Elf für die Saison 2021/22 aufgestellt. Der frühere Bayern-Profi setzt auf insgesamt fünf Münchner. Unter den Auserwählten findet sich jedoch auch die ein oder andere kleine Überraschung wieder, während so mancher Top-Star fehlt.



Im Tor führt kein Weg am Welttorhüter Manuel Neuer vorbei, der fast die ganze Saison über fehlerlos blieb und immer wieder wichtige Eins-gegen-eins-Duelle für sich entschied. Vor dem Münchner Kapitän entscheidet sich der 60-Jährige für eine Dreierkette bestehend aus Upamecano, Hummels und Lucas Hernández. Beachtlich ist hierbei, dass Hernández in der Top-11 ist, wohingegen Alaba und Boateng ihren Stammplatz unter Flick sicher hatten. Angesichts der gezeigten Leistungen ist die Nominierung des Franzosen jedoch durchaus nachvollziehbar.

Kimmich und Müller im Mittelfeld dabei – Goretzka fehlt

Im Fünfer-Mittelfeld setzt Matthäus auf den Münchner Mittelfeld-Leader Joshua Kimmich. An seiner Seite agiert jedoch nicht Leon Goretzka, sondern der Leipziger Marcel Sabitzer. Wenngleich der Österreicher in der Rückrunde etwas schwächelte gab der Rekord-Nationalspieler dem 27-Jährigen den Vorzug gegenüber Goretzka, Arnold oder Neuhaus. Die beiden Flügelrollen übernehmen Ridle Baku und Filip Kostic. Während Kostic eine naheliegende Wahl ist, kommt die Wahl von Baku ein wenig überraschend. Allerdings gehört der 23-Jährige definitiv zu den positiven Erscheinungen bei den starken Wölfen und wäre auch für Joachim Löw ein vielversprechender EM-Kandidat gewesen. In einer solchen Top-Elf darf zweifellos auch Thomas Müller nicht fehlen. Der Bayern-Star ist mit 21 Torvorlagen der beste Vorbereiter der Liga und traf zudem selbst elfmal.

Kein André Silva: Lewandowski und Haaland stürmen

Mit 41 Saisontoren hat der Pole den ewigen Rekord von Gerd Müller geknackt und steht selbstverständlich in der Top-Elf. An seiner Seite stürmt Erling Haaland, der 27 Buden erzielte. Bei diesen Hochkarätern zieht der Frankfurter André Silva den Kürzeren. Der 28-fachige Torschütze steht nicht in der Matthäus-Elf, was beweist welch starke Offensivkräfte derzeit in der Bundesliga spielen. Der Eintracht-Star findet sich aber in guter Gesellschaft. Spieler wie Jadon Sancho, Marco Reus, Serge Gnabry und Kingsley Coman haben es schließlich auch nicht in den elitären Kreis geschafft.