Transfers

Bericht: Mourinho möchte Boateng zur AS Roma locken

Jerome Boateng
Foto: imago images

Nach zehn Jahren beim FC Bayern wird Jerome Boateng in der kommenden Saison eine neue sportliche Herausforderung antreten. Wohin es den 32-jährige Routinier zieht, ist offen. Italienischen Medienberichten zufolge soll sich die AS Roma mit dem Abwehrspieler beschäftigen.



Als ablösefreier Spieler, der in den vergangenen zwei Jahren bewiesen hat, dass er nach wie vor in der Lage ist auf absoluten Top-Niveau mitzuhalten, wird es Jerome Boateng im Sommer sicherlich nicht an Anfragen mangeln. Aktuellen Meldungen zufolge möchte der Innenverteidiger weiterhin bei einem ambitionierten Verein spielen, idealerweise in der Champions League.

Wie die italienische „Gazzetta dello Sport“ berichtet, beschäftigt sich die AS Roma mit dem Weltmeister von 2014. Auch wenn die Römer in der kommenden Saison „nur“ in der Conference League antreten, könnte es dennoch eine reizvolle Option für Boateng sein.

Boateng steht ganz oben auf der Wunschliste von Mourinho

Laut dem Blatt forciert vor allem Roma-Coach Jose Mourinho eine Verpflichtung von Boateng. Demnach soll er 32-jährige Innenverteidiger die Defensive des Hauptstadt-Klubs mit seiner Erfahrung stabilisieren. Boateng genieße kommenden Sommer daher die oberste Priorität in Rom, wie „Gazzetta dello Sport“ erfahren haben will.

Mit einer schnellen Entscheidung ist jedoch nicht zu rechnen. Nach Informationen von „Spox“ und „Goal“ sondieren die Boateng-Berater derzeit den Markt und hören sich zunächst alle Anfragen an