FC Bayern News

Upamecano: „Für mich ist der FC Bayern der beste Verein der Welt“

Dayot Upamecano
Foto: imago images

Mit Dayot Upamecano hat der FC Bayern eines der begehrtesten Innenverteidiger in Europa verpflichtet. Der 22-jährige stand bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Wunschzettel. Eigenen Aussagen zufolge hat er sich jedoch für den „besten Verein der Welt“ entschieden.



Durch die Abgänge von David Alaba und Jerome Boateng beginnt kommende Saison eine neue Ära in der Bayern-Defensive. Während Lucas Hernandez ins Abwehrzentrum rückt, wird dieser aller Voraussicht nach mit seinem Landsmann Dayot Upamecano das neue Innenverteidiger-Pärchen beim Rekordmeister bilden.

Der 22-jährige Youngster hat sich nun erstmals ausführlich darüber geäußert, warum er sich für einen Wechsel zum FC Bayern entschieden hat.

„Es war nicht schwer zum FC Bayern zu wechseln“

Im Interview mit „RMC Sport“ äußerte sich Upamecano wie folgt zum FCB: „Als Bayern an mich herangetreten ist, hatten wir sehr gute Gespräche mit meinen Agenten und meiner Familie. Ich hatte das Gefühl, dass ich für sie ein wichtiger Baustein für die Zukunft bin. Für mich ist es der beste Verein der Welt. Es war nicht schwer ja zu sagen, obwohl andere Vereine hinter mir her waren.“

Ausschlaggebend war zudem die Tatsache, dass die Münchner dem Abwehrspieler einen klaren Karriereplan aufgezeigt haben: „Sie hatten einen guten Plan. Einfach gute sportliche Argumente. Sie hatten mich schon eine Weile verfolgt, seit ich 16-17 Jahre alt war. Sie kennen mich sehr gut, sie haben mir einen ziemlich klaren, gut strukturierten Karriereplan gegeben und für mich war es die beste Entscheidung.“