FC Bayern News

Manuel Neuer: Das sind seine Pläne nach dem Karriereende

Manuel Neuer
Foto: Marco Donato-FC Bayern/Pool via Getty Images

Auch mit 35 Jahren spielt Bayernkeeper Manuel Neuer noch auf allerhöchstem Niveau und wird die deutsche Nationalmannschaft als Kapitän in die EM 2021 führen. Nun sprach der Schlussmann über Pläne nach dem Karriereende. Wann dies sein wird, ist allerdings völlig offen.



„Ich bin abenteuerlustig und möchte viel reisen“, so Manuel Neuer (35) in der „Welt am Sonntag“ über die Zeit nach seiner Karriere. „Zum Beispiel war ich noch nie in Neuseeland und Australien, privat auch noch nie in Südamerika. Dort möchte ich unbedingt hin. Dafür braucht man Zeit. Das sind Träume, die ich mir nach meiner Karriere erfüllen werde“, so der Weltklasse-Torhüter.

Neuers Vertrag bei den Bayern läuft noch bis Sommer 2023. Dann wäre der ehemalige Schalker 37 Jahre alt. Ein guter Zeitpunkt, um die Karriere zu beenden und eine Weltreise anzutreten? Noch hält sich Neuer bedeckt, beschäftigt sich allerdings bereits mit der Zeit danach. „Eine Safari habe ich noch nie gemacht, das reizt mich. Und zu Fuß über die Alpen, das stelle ich mir auch toll vor“, so der Torhüter des FC Bayern München.

Neuer-Freundin wechselt nach Regensburg

Auch im Privatleben von Manuel Neuer tut sich etwas. Seine Freundin Anika Bissel (20), eine erfolgreiche Handballerin, wechselte vor kurzem zum ESV Regensburg. Auch ihr Bruder Christopher ist Handballprofi und spielt in der Bundesliga beim HC Erlangen in Mittelfranken.

Die Regensburger waren jüngst in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Bissel wechselte aus Herrenberg in Baden-Württemberg in die Oberpfalz und ist somit auch näher an der bayerischen Landeshauptstadt München – und auch an Mittelfranken und ihrem Bruder.

Ob Manuel Neuer auch nach 2023 in München bleibt oder doch nochmal ein neues sportliches Abenteuer sucht? Hierzu sagte er nur: „Ich will nichts ausschließen, bin hier aber auch privat sehr glücklich.“ Man darf gespannt sein, wie es mit Neuer und auch Bissel nun weitergehen gehen wird – sportlich und privat.