Transfers

Neuer Flügelstürmer: Bayern beschäftigt sich mit Milot Rashica!

Milot Rashica
Foto: imago images

Auf der Suche nach einem neuen Flügelstürmer ist der FC Bayern allen Anschein nach bei Werder Bremen fündig geworden. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigen sich die Münchner mit einer Verpflichtung von Milot Rashica. Der 24-jährige Offensivspieler könnte im Sommer zum Schnäppchenpreis zu haben sein.



Durch den Weggang von Leihspieler Douglas Costa haben die Bayern im Sommer durchaus Handlungsbedarf auf den offensiven Flügelpositionen. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach man erneut einen Anlauf bei Callum Hudson-Odoi starten möchte. Neben dem englischen Nationalspieler scheint man aber auch in der Bundesliga eine (günstigere) Alternative gefunden zu haben.

Bremen steht bei Rashica unter Zugzwang

Wie der kosovarische TV-Sender „RTK“ berichtet, beschäftigt sich der FC Bayern mit einer Verpflichtung von Milot Rashica. Der 24-jährige Außenstürmer ist variabel einsetzbar in der Offensive, spielt jedoch in der Regel auf dem linken Flügel. Wie der „kicker“ berichtet, kann Rashica Weder Bremen nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Mio. Euro im Sommer vorzeitig verlassen. Sein aktueller Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 12 Mio. Euro. Mit Blick auf dessen relative kurze Vertragslaufzeit (2022) könnte der Flügelflitzer unter Umständen noch günstiger zu haben sein und würde damit ideal ins Anforderungsprofil der Münchner passen, die sich einen klaren Sparkurs in Sachen Transfers auferlegt haben.

Nagelsmann hat Rashica schon länger im Visier

Neben den Bayern soll Rashica auch bei Borussia Dortmund, dem VfL Wolfsburg sowie Lazio Rom und Olympique Marseille ein Thema sein. Der 31-fache kosovarische Nationalspieler wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit einem Wechsel innerhalb der Bundesliga in Verbindung gebracht. Laut dem „kicker“ platzte im Vorjahr ein Wechsel zu RB Leipzig auf der Zielgeraden. Dies ist jedoch ein klares Indiz dafür, dass Rashica durchaus eine Option für Julian Nagelsmann sein könnte, da dieser den Spieler schon seit längerer Zeit beobachtet.