FC Bayern News

Trotz Bundestrainer Flick: Müller erwägt DFB-Rücktritt nach der EM

Thomas Müller
Foto: imago images

Nach mehr als zwei Jahren Pause bei der deutschen Nationalmannschaft hat Thomas Müller sein Comeback für die DFB-Auswahl gefeiert. Wie es mit dem 31-jährigen Offensiv-Allrounder nach der EURO weitergeht ist offen. Aktuellen Medienberichten zufolge erwägt der Bayern-Star einen endgültigen Rücktritt aus der Nationalelf.



Müller hat sich nach seiner längeren Zwangspause ohne Probleme wieder in die deutsche Nationalmannschaft integriert. Der Profi vom FC Bayern hat auf Anhieb die Rolle als Führungsspieler wieder eingenommen und möchte als erfahrener Spieler die junge DFB-Elf bei der EM vorantreiben. Wie lange Müller jedoch noch das Deutschland-Trikot tragen wird ist offen.

Müller will nach der EM mit Hansi Flick sprechen

Wie die „Sport BILD“ ist berichtet, ist es derzeit vollkommen offen wie es mit Müller nach dem EM-Turnier weitergeht. Demnach wird sich der 31-jährige mit Neu-Bundestrainer Hansi Flick in Ruhe austauschen und im Anschluss eine Entscheidung treffen. Auch wenn den FCB-Profi die Teilnahme an der WM 2022 in Katar durchaus reizt, ist ein Rücktritt aus der Nationalmannschaft nach der EURO nicht ausgeschlossen.

Mit Blick auf die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit von Flick und Müller beim FC Bayern in den vergangenen 1,5 Jahren, dürfte der 56-jährige sicherlich ein großes Interesse daran haben, dass Müller seine DFB-Karriere noch ein bisschen verlängert.