Fussball News

Lewandowski hadert nach dem polnischen EM-Aus: „Uns hat einfach etwas gefehlt“

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Die polnische Nationalmannschaft hat nach der gestrigen 2:3-Niederlage gegen Schweden der Sprung ins Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft verpasst. Auch ein Doppelpack von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski reichte am Ende nicht. Der 32-jähirge haderte nach dem Spiel mit dem EM-Aus der Polen.



Mit seinem Treffer beim 1:1-Unentschieden gegen Spanien hat Robert Lewandowski den Polen das Tor zum Achtelfinale offen gelassen. Auch gegen Schweden konnte sich der Top-Torjäger zwei Mal in die Torschützenliste eintragen, am Ende musste sich die polnische Nationalmannschaft dennoch mit 2:3 geschlagen geben und scheidet damit als Tabellenletzter in der Gruppe E.

Der Stürmer war nach dem gestrigen Spiel sichtlich enttäuscht. Im Gespräch mit dem polnischen TV-Sender „TVP“ äußerte sich Lewandowski wie folgt zu dem EM-Aus: „Man kann uns den Kampfeswillen und den Ehrgeiz nicht absprechen, aber etwas hat gefehlt – sicherlich auch Fähigkeiten. Ein Lob an die Jungs, wie sie es versucht und gekämpft haben. Aber es hat nicht gereicht.“