FC Bayern News

Cuisance, Zirkzee, Sarr & Co. – So sieht die Bayern-Streichliste aus

Michael Cuisance und Joshua Zirkzee
Foto: imago images

Mit Lars Lukas Mai und Alexander Nübel haben bereits zwei Spieler den FC Bayern diesen Sommer verlassen. Aktuellen Medienberichten zufolge könnten zahlreiche weitere Spieler in den kommenden Wochen folgen.



Während die Bayern-Fans weiterhin auf (namenhafte) Neuverpflichtungen hoffen, arbeiten die Verantwortlichen an der Säbener Straße derzeit vor allem daran den „aufgeblähten“ Kader zu verschlanken. Bedingt durch die vielen Leihspieler, die seit gestern wieder zurück in München sind, haben die Bayern durchaus Handlungsbedarf. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, ist die Streichliste der Bayern prall gefüllt.

Im Fokus stehen vor allem Spieler aus der zweiten Reihe

Laut dem Blatt möchte der FCB vor allem die Spieler „aus der zweiten Reihe“ loswerden. Viele davon waren in der Vorsaison bereits ausgeliehen. Hierzu gehören allen voran Joshua Zirkzee, Michael Cuisance, Adrian Fein und Oliver Batista Meier. Die vier Nachwuchstalente konnten in der abgelaufenen Saison bei ihren Leih-Klubs nicht wirklich überzeugen und sind dementsprechend wieder in München gelandet. Das Quartett darf den FCB im Sommer direkt wieder verlassen, sollte entsprechende Angebote vorliegen.

Neben den vier „jungen Talenten“ befindet sich auch Bouna Sarr auf der Streichliste. Der Franzose hat sich als echter Transfer-Flop entpuppt und hat keine Perspektive mehr beim FC Bayern. Auch bei Corentin Tolisso stehen die Zeichen deutlich auf Abschied. Der 26-jährige Mittelfeldspieler hat nur noch einen Vertrag bis 2022 an der Säbener Straße und soll diesen Sommer gewinnbringend verkauft werden. Bei Niklas Süle ist es noch vollkommen offen wie es weitergeht. Auch der deutsche Nationalspieler hat einen auslaufenden Vertrag. Zuletzt machten jedoch Meldungen die Runde, wonach der Abwehrspieler diesen bis 2023 verlängern könnte.