FC Bayern News

Klare Tendenz: Chris Richards steht vor einer erneuten Leihe nach Hoffenheim

Chris Richards
Foto: imago images

Chris Richards gehört zweifelsfrei zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten beim FC Bayern. Der 21-jährige US-Amerikaner hat bereits während seiner Leihe zur TSG Hoffenheim gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt. Auch die Bayern-Bosse sind von dem Defensiv-Allrounder überzeugt. Dennoch steht Richards vor einer erneuten Leihe diesen Sommer.



Der US-amerikanische Nationalspieler war bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison an die TSG Hoffenheim ausgeliehen und hat sich dort unter seinem ehemaligen FCB-Amateur-Trainer Sebastian Hoeneß auf Anhieb einen Stammplatz erkämpft. Auch wenn Richards Anfang Juli wieder an die Säbener Straße zurückgekehrt ist, könnte es den 21-jährigen Youngster zeitnah wieder nach Hoffenheim verschlagen.

Verlängern und erneut ausleihen?

Wie die „Sport BILD“ berichtet, wird Richards zunächst mit den Bayern in die Sommer-Vorbereitung starten. Demnach soll er die Gelegenheit bekommen sich Neu-Trainer Julian Nagelsmann zu präsentieren. Ein Verbleib in München ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Die Bayern sind im Abwehrzentrum sehr gut aufgestellt und das Nachwuchstalent würde dementsprechend kaum Einsatzzeiten erhalten. In Hoffenheim hingegen winkt ihm erneut ein Stammplatz. Laut dem Blatt gibt es eine klare Tendenz, dass der Abwehrspieler erneut an die TSG verliehen wird.

Richards ist vertraglich noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Die Verantwortlichen sind von dessen Fähigkeiten und Qualitäten voll überzeugt. Dementsprechend spricht vieles dafür, dass das Top-Talent seinen Vertrag beim FCB (langfristig) verlängert und erneut ausgeliehen wird.