FC Bayern News

Nagelsmann über die Sommer-Vorbereitung der Bayern: „Das ist auch eine Chance für die Nachwuchsspieler“

Tanguy Nianzou
Foto: imago images

Julian Nagelsmann legt beim FC Bayern los. Der 33-jährige wurde am Mittwoch offiziell als neuer FCB-Cheftrainer vorgestellt und hat sich im Rahmen einer Medienrunde den Fragen der Journalisten gestellt und einen Ausblick auf die kommende Saison gegeben.



Im Rahmen seiner offiziellen Vorstellungs-PK hat sich Nagelsmann über den Auftakt in die Saison-Vorbereitung geäußert, insbesondere zu der Herausforderung das zu Beginn nicht alle Spieler zur Verfügung stehen: „In den ersten Wochen stehen einige Spieler aufgrund der Nationalmannschaftsabstellungen nicht zur Verfügung. Das gilt aber für viele weitere Vereine.“ Nagelsmann sieht darin aber auch eine Chance für die Nachwuchstalente: „Wir füllen den Kader mit Nachwuchsspielern auf. Das ist auch eine Chance.“

Grundsätzlich ist der 33-jährige mit der Kadergröße zufrieden: „Die Kadergröße ist völlig ausreichend. 14-15 Spieler machen 90 Prozent der Spielzeit. Wenn sich Spieler verletzen ändert es sich. Wir hoffen, dass Lucas Hernández schnell zurückkommt und das Alphonso Davies, der noch beim Gold-Cup ist, fit zurückkehrt. Dann haben wir einen sehr guten Kader.“

„Es geht darum, flexibel zu sein und die Spieler in ihren idealen Positionen spielen zu lassen“

In Sachen Systemfrage betonte Nagelsmann, dass die Dreierkette den Bayern-Spielern nicht vollkommen fremd ist und dass er durchaus auf diese taktische Variante zurückgreifen wird: „Auch bei Hansi war die Taktik fließend. Ich werde nicht alles auf den Kopf stellen und wir werden nicht jedes Spiel mit Dreierkette spielen. Es geht darum, flexibel zu sein und die Spieler in ihren idealen Positionen spielen zu lassen. Die Spieler haben ihre Positionen. Wir werden Formationen wählen, in denen sich die Spieler wohl fühlen.“