Fussball News

Kroos kontert Hoeneß: „Fußballsachverstand ja, für RTL hat es aber nicht gereicht“

Toni Kroos
Foto: imago images

Uli Hoeneß hat im „SPORT1“-Doppelpass mit Ex-Nationalspieler Toni Kroos abgerechnet und betont, dass der Real-Star „nichts mehr in der DFB-Elf verloren hat“. Der 31-jährige hat kurz darauf auf die Hoeneß-Kritik, mit einem kleinen Seitenhieb, reagiert.



Aus Sicht von Hoeneß ist die Zeit von Toni Kroos abgelaufen. Der Mittelfeldspieler hat demnach eine grauenhafte Fußball-Europameisterschaft gespielt. Zudem hat der Bayern-Ehrenpräsident enthüllt, dass Löw die Dreierkette nur eingesetzt hat, damit sein „Lieblingsspieler“ Kroos einen Platz im Team hat. Die scharfe Kritik von Hoeneß ist bei Kroos sehr schnell angekommen. Der 31-jährige konterte via Twitter bereits.

„Wenig Interesse für Polemik“

Kroos äußerte sich wie folgt zu den Aussagen von Hoeneß: „Uli Hoeneß ist ein Mann mit großem Fußballsachverstand (auch wenn es für RTL nicht gereicht hat), wenig Interesse für Polemik und mit sich komplett im Reinen. Ähnlich wie sein Greenkeeper.“