FC Bayern News

Gosens reagiert mit Humor auf die Hoeneß-Kritik: „Bisschen an meiner Technik arbeiten“

Robin Gosens
Foto: imago images

Uli Hoeneß hat mit seinem Auftritt beim SPORT1-Doppelpass am vergangenen Sonntag für viel Aufsehen gesorgt. Der 69-jährige übt scharfe Kritik am deutschen Abschneiden bei der EM und äußerte sich dabei auch über einzelne Spieler. Neben Toni Kroos, teilte Hoeneß auch gegen Robin Gosens aus. Dieser hat nun auf die Hoeneß-Kritik mit Humor reagiert.



Während viele Fans und Experten in Gosens eine der wenigen positiven Erscheinungen bei der EURO sahen, hat Hoeneß eine ganz eigene Meinung zu dem Italien-Legionär. Der Bayern-Ehrenpräsident sieht in dem offensiven Linksverteidiger eine Art „One-Hit-Wonder“: „Der Gosens hat einmal überragend gespielt, weil der portugiesische Trainer anscheinend den Namen noch nicht kannte. In allen anderen spielen war von ihm nichts zu sehen. Weil er technisch einfach zu schwach ist, wenn es eng wird.“

Gosens nimmt die Hoeneß-Kritik gelassen zur Kenntnis

Neben Toni Kroos hat mittlerweile auch der Bergamo-Profi auf die Aussagen von Hoeneß reagiert. Der 27-jährige scheint diese aber nicht allzu ernst zu nehmen. Auf Instagram postete er ein Bild von sich in Badehose und Hut am Pool, während er einen Ball jongliert. Dazu schrieb er mit einem zwinkernden Smiley: „Bisschen an meiner Technik arbeiten.“