FC Bayern News

Statistik enthüllt: Süle hat bessere Zweikampfwerte als Upamecano und ist schneller als Hernandez

Niklas Süle
Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Niklas Süle wurden in den vergangenen Monaten immer wieder für seine „unprofessionelle Lebensführung“ und seine „körperlichen Defizite“ kritisiert. Schaut man sich jedoch die Zahlen, Daten und Fakten des 25-jährigen Abwehrspielers etwas genauer an, ergibt sich ein deutlich anderes Bild.



Seit vier Jahren steht Niklas Süle mittlerweile beim FC Bayern unter Vertrag, wirklich angekommen ist der Innenverteidiger scheinbar immer noch nicht an der Isar. Süle steht immer wieder in der Kritik von Fans, Medien, Experten. Auch die Bayern-Verantwortlichen haben diesen zuletzt öffentlich angezählt. Dabei geht es nicht nur um die Leistungen auf dem Platz, sondern vor allem wie sich Süle fernab davon verhält. Ex-FCB-Coach Jupp Heynckes warf dem Abwehrspieler erst kürzlich eine „unprofessionell Lebensführung“ vor.

Auch Neu-Trainer Julian Nagelsmann nahm den deutschen Nationalspieler bereits in die Pflicht und betonte, dass dieser an sich arbeiten muss um sein (volles) Potenzial auszuschöpfen. Kurios ist dabei, dass die Zahlen eine deutlich andere Sprache sprechen.

Süle hat bessere Werte als Upamecano und Hernandez

Wie „SPORT1“ berichtet, kann Süle in wichtigen Bereichen besserte Werte aufweisen als seine Konkurrenten Dayot Upamecano und Lucas Hernandez. Der TV-Sender bezieht sich dabei statistische Werte aus der Vorsaison, die vom Datendienstleister „deltatre“ erhoben wurden. Demnach war Süle mit knapp 65 Prozent gewonnen Zweikämpfen der beste FCB-Verteidiger in der Saison 2020/21. Mit diesem Wert ist es sogar besser als Neuzugang Upamecano, der auf 61,1 Prozent kommt.

Auch in Sachen körperliche Fitness hat Süle scheinbar keine Defizite, zumindest was die Top-Speed angeht, welche für einen Innenverteidiger durchaus wichtig ist. Mit einem Top-Speed von 34 km/h liegt der 25-jährige vor Hernandez (33,7), Alaba (33,0) und Benjamin Pavard (32,8).

Fairerweise muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass sich die Daten einzig und allein auf die Spiele in der Fußball Bundesliga beziehen. Mit gerade einmal 20 Spielen hat Süle deutlich weniger als Upamecano (29) bestritten. Der Unterschied zu Lucas Hernandez (23 Spiele) ist jedoch indes nicht allzu groß. Zumal beide auf rd. 1.500 Spielminuten kommen.

Es wird spannend ob und wie es in den kommenden Wochen mit Niklas Süle beim FC Bayern weitergeht. Laut Sportvorstand Hasan Salihamidzic gibt es Gespräche „in beide Richtungen“. FCB-Coach Julian Nagelsmann würde sich indes Wünsche, dass Süle unter ihm nochmals die Kurve bekommt.