FC Bayern II

Klarer Auftaktsieg in Augsburg: FCB-Amateure legen perfekten Start in die neue Saison hin

FCB-Amateure
Foto: imago images

Die Bayern-Amateure haben nach dem bitteren Abstieg in die Regionalliga zumindest den ersten Schritt in Richtung Wiederaufstieg gemacht. Das Team von Trainer Martín Demichelis ließ im Derby gegen den FC Augsburg II nichts anbrennen und setzte sich ungefährdet zum Saison-Auftakt mit 3:0 durch.



Die U23 des FC Bayern agierten bei den Fuggerstädter ohne zahlreiche etablierte Spielern, da diese entweder bei den Profis im Einsatz waren oder verletzt ausfielen. Im Gegenzug feierten mit Jakob Mayer (19 Jahre), Jonas Kehl (20), Gabriel Vidović (17), Angelo Brückner (18), Eyüp Aydin (16), Marcel Wenig (17), Emilian Metu (18), Yusuf Kabadayi (17) und Gabriel Marušić (18) gleich neuen Youngsters ihr Debüt im Amateur-Team.

Ungeachtet davon offenbarte das junge Münchner Team (im Schnitt 20,7 Jahre) keinerlei Startschwierigkeiten und stellte die Weichen auf den ersten Saisonsieg bereits in der ersten Hälfte. Die Treffer von Gabriel Vidović (15./Vorlage Batista-Meier), Nemanja Motika (33./Vorlage Kehl) und Leih-Rückkehrer Oliver Batista-Meier (40., Foulelfmeter) sorgten zeitig für klare Verhältnisse. In der zweiten Hälfte sorgte eine stabile Defensive um Keeper Jakob Meyer, dass der klare Vorteil bis zum Ende Bestand hatte.

Demichelis zeigt sich zufrieden: „In der ersten Halbzeit hat fast alles geklappt“

Cheftrainer Martin Demichelis zeigte sich dementsprechend zufrieden mit dem souveränen Auftreten seine Mannschaft: „Das Team hat eine sehr gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen. In der ersten Halbzeit hat fast alles geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Ich bin sehr zufrieden, wir wollen so weitermachen“, resümierte er gegenüber den vereinseigenen Medien. Für die jungen Münchner geht es nun darum, den guten Start mitzunehmen und am kommenden Freitag gleich nachzulegen. Um 19 Uhr wird dann das erste Heimspiel der Saison gegen den SV Heimstetten angepfiffen.