FC Bayern News

Zu schlechter Kader? Nagelsmann: „Sind international absolut wettbewerbsfähig!“

Julian Nagelsmann
Foto: imago images

Schon seit Monaten diskutieren Fans, Medien und Experten über den Kader des FC Bayern. Immer wieder werden Stimmen laut, dass dieser „zu dünn“ besetzt ist, vor allem mit Blick auf die europäische Konkurrenz. FCB-Coach Julian Nagelsmann hat eine deutlich andere Meinung.



Nach der Verpflichtung von Dayot Upamecano und Omar Richards tut sich derzeit sehr wenig beim FC Bayern in Sachen Neuzugänge. Präsident Herbert Hainer hat zuletzt betont, dass „keine weiteren Transfers im Sommer geplant sind“. Heißt im Klartext: Julian Nagelsmann kann sich darauf einstellen, dass er mit dem aktuellen Kader in die neue Saison starten wird. Während die Fans dies durchaus kritisch sehen, zeigt sich der 33-jährige zuversichtlich.

„Die Top-Stars sind nicht am Limit“

Laut Nagelsmann hat der aktuelle Kader genügend Qualität und Potenzial, wie er im Gespräch mit dem „kicker“ betont: „Die letzten zwei Jahre zeigten, dass der FC Bayern mit seinem Kader gut mithalten konnte. Und die Top-Spieler sind hier noch nicht am Limit, sie können sich noch entwickeln. Sie selbst wollen noch besser werden. Das ist eine Grundtugend, die auch in der Champions League entscheidend sein wird.“

Angst und Bang vor den Top-Teams aus Paris, Manchester und London hat Nagelsmann nicht: „Wenn alle gesund bleiben, sind wir international absolut wettbewerbsfähig.“ Zudem machte der Bayern-Trainer deutlich, dass in München andere Prämissen und Vorgaben herrschen. Schulden machen für neue Stars kommt für Nagelsmann nicht in Frage: „Ich bin immer ein großer Freund davon, dass ein Verein richtig wirtschaftet.“

Zudem legt Nagelsmann deutlich mehr Wert auf die Qualität anstatt auf Quantität: „Eine gute Hygiene in einem Kader – wenn jeder Spieler zufrieden ist – ist mehr wert, als zwei Leute mehr zu haben.“