FC Bayern News

Nagelsmann-Heimdebüt: Bayern spielt 2:2-Unentschieden gegen Ajax Amsterdam

Michael Cuisance
Foto: imago images

Der FC Bayern hat seinen zweites Testspiel-Sieg in der Sommer-Vorbereitung absolviert. Die Münchner trennten sich, beim Heimdebüt von Julian Nagelsmann, am Samstagnachmittag 2:2-Unentschieden gegen Ajax Amsterdam.



Eine Woche nach der 2:3-Niederlage gegen den 1. FC Köln, haben die Bayern ihr erstes Heimspiel in der neuen Saison absolviert. Im Rahmen der „Audi Football Summit“ spielten die Münchner in der heimischen Allianz Arena 2:2-Unentschieden gegen den niederländischen Meister Ajax Amsterdam.

Choupo-Moting gleicht kurz vor der Pause aus

Die Nagelsmann-Elf erwischte vor knapp 8.500 Zuschauern keinen guten Start in das Spiel und lag bereits nach zehn Minuten in Rückstand. Zakaria Labyad brachte Ajax mit 1:0 in Front. Die Niederländer präsentierten sich nach dem Führungstreffer als die gefährliche Mannschaften und hätten in der 14. auf 2:0 erhöhen können, Sven Ulreich bewahrte die Münchner jedoch vor einem weiteren Gegentor.

Foto: imago images

Erst kurz vor der Pause erhöhten die Bayern den Druck in der Offensive und belohnten sich in der 40. mit dem 1:1-Ausgleich von Eric Maxim Choupo-Moting. In der 45. hatte Joshua Zirkzee die große Chance auf 2:1 zu erhöhen. Der FCB-Youngster erkämpfte sich den Ball am Strafraum der Gäste, spielte den Torhüter stark aus und lief alleine auf das Tor zu. Kurz vor der Linie konnte Schuurs jedoch noch klären. Somit blieb es zu Pause beim 1:1-Unentschieden.

Nianzou-Köpfer reicht nicht

Nach dem Seitenwechsel fanden die Bayern deutlich besser in die Partie und drehten das Spiel in der 48. Minute: Tanguy Nianzou brachte die Bayern per Flugkopfball mit 2:1 in Front. Der Jubel über den Treffer hielt jedoch nicht wirklich lange. In der 50. glich Ajax Amsterdam durch Victor Jensen bereits wieder aus.

Mitte der zweiten Halbzeit wechselte Nagelsmann munter durch und brachte zehn neue Spieler. Bis auf Sven Ulreich standen ab der 63. Minute nur noch Talente vom FC Bayern Campus auf dem Platz. Auch Ajax nahm mehrere personelle Veränderungen vor. Durch die vielen Wechsel verflachte die Partie deutlich. Torchancen blieben auf beiden Seite Mangelware. Am Ende blieb es beim 2:2-Unentschieden.

In vier Tagen geht es für die Bayern direkt weiter, dann empfängt man Borussia Mönchengladbach in der Allianz Arena.