Fussball News

Späte Genugtuung für Lewandowski? Der Ballon d’Or 2020 soll nachträglich vergeben werden!

Robert Lewandowski
Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Robert Lewandowski hat sich in den vergangenen knappen zwei Jahren in absoluter Topform präsentiert und wurde 2020 zum FIFA-Weltfußballer gekürt. Für viele Fans, Medien und Experten war der Pole auch der absolute Top-Favorit für den Ballon d’Or. Die renommierte Auszeichnung wurde Corona-bedingt im Vorjahr jedoch nicht vergeben. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der Preis jedoch nachträglich noch verliehen werden.



Anfang Dezember wird „France Football“ erneut den prestigeträchtigen Preis Ballon d’Or vergeben. Der goldene Ball gehört zu den größten individuellen Auszeichnungen, die man als Fußballer gewinnen kann. Gerüchten zufolge ist Lionel Messi nach dem Gewinn der Copa America der große Favorit für den Ballon d’Or 2021. Für den Argentinier wäre es bereits das siebte Mal, dass er diesen Preis einheimsen kann.

Aber auch aus Sicht der Bayern und vor allem von Robert Lewandowski könnte es zum Grund zum Jubeln geben.

Ballon d’Or 2020: Gibt es ein Happy End für Lewandowski?

In Frankreich machen derzeit Meldungen die Runde, wonach „France Football“ mit dem Gedanken spielt dieses Jahr sowohl den Ballon d’Or 2021 und 2020 (nachträglich) zu vergeben. Unter anderem die „L’Equipe“ hat von diesen Plänen berichtet. Bayern-Stürmer Robert Lewandowski soll demnach für 2020 der Top-Favorit sein. Eine offizielle Stellungnahme seitens „France Football“ gibt es bis dato noch nicht.