FC Bayern News

Drei Optionen: Boateng-Entscheidung steht bevor

Jerome Boateng
Foto: IMAGO

Jerome Boateng befindet sich seit seinem Bayern-Abgang auf Klub-Suche. Nun bahnt sich eine Entscheidung rund um seine Zukunft an. Drei Klubs zeigen konkretes Interesse. Darunter auch ein Champions-League Verein aus der spanischen La Liga.



Mit Jerome Boateng hat der FC Bayern vor kurzem einen langjährigen Leistungsträger verabschiedet. Der Lieblingsschüler von Hansi Flick musste zugunsten jüngerer Kräfte weichen. Dayot Upamecano soll seinen Platz einnehmen und den Weltmeister vergessen machen. Tanguy Nianzou darf auf mehr Spielzeit hoffen. Zur Ruhe setzen möchte sich Boateng aber keineswegs. Sein Umfeld lässt verlauten, dass der ehemalige Nationalspieler weiterhin darauf brennt sich im Weltfußball mit den Besten der Besten zu messen. Unter anderem Boatengs Jugend-Verein Hertha BSC Berlin galt lange als mögliche Adresse. Das Interesse der Berliner beruhte allerdings nicht auf Gegenseitigkeit. Drei renommierte Vereine aus dem Ausland wittern nun ihre Chance, den Innenverteidiger an sich zu binden.

Interessenten aus Italien und Spanien

Der AC Florenz und Lazio Rom sollen bereits beim Boateng-Management vorgefühlt haben. Während Florenz mit seiner großen Tradition auftrumpfen kann, hat Lazio ein spannendes Projekt zu bieten. Die Römer spielen zwar in diesem Jahr lediglich Europa League, arbeiten aber intensiv an einer schlagkräftigen Truppe mit CL-Ambitionen. Boateng könnte in der italienischen Hauptstadt auf zwei alte Bekannte treffen. Pepe Reina hütet das Tor. Xherdan Shaqiri hat sich mit Liebesbekundungen gen Lazio just selbst ins Gespräch gebracht und könnte in die Kolloseums-Stadt transferiert werden.

Ein spanischer Verein hat den großgewachsenen Deutschen ebenfalls auf der Shortlist. Der FC Sevilla mit Trainer Julen Lopetegui haben reges Interesse am 32-jährigen. Der Ex-Münchner könnte dort auf den wechselwilligen Jules Kounde folgen und mit Diego Carlos das Zentrum dicht machen. Ein weiterer Pull-Faktor ist die Tatsache, dass der FC Sevilla zur neuen Saison in der Champions League aufläuft. Egal wohin Boatengs Weg auch führen mag, der Unterstützung der Bayern-Fans kann sich der Innenverteidiger sicher sein. Zumindest solange er seinem ehemaligen Verein nicht in einem europäischen Wettbewerb gegenübersteht.