FC Bayern News

Neuzugänge im Sommer? Julian Nagelsmann formuliert leise Ansprüche

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Während die Bayern-Bossen voll und ganz vom aktuellen Kader des deutschen Rekordmeistes überzeugt sind, scheint Julian Nagelsmann durchaus offen zu sein für den einen oder anderen Neuzugang im Sommer. Nach dem Testspiel gegen Neapel deutete der 34-jährige an, dass es durchaus noch Verbesserungspotenzial beim FCB gibt.



Drei Niederlage und ein Unentschieden, die Testspiel-Bilanz der Bayern in den vergangenen Wochen ist ernüchternd. Während die Fans bereits Alarm schlagen, zeigen sich die Verantwortlichen an der Isar (noch) gelassen. Auch nach der gestrigen 0:3-Niederlage gegen den SSC Neapel betonte Julian Nagelsmann, dass es „keinen Grund zur Sorge gibt“. Der 34-jährige verwies dabei auf die vielen Nationalspieler, welche erst seit wenigen Tagen wieder trainieren und dass die Bayern nun erst richtig Fahrt aufnehmen werden.

„Als Fußball-Klub haben wir aber die Aufgabe, den Transfermarkt immer zu sondieren“

Laut Klubchef Oliver Kahn sei der aktuelle Bayern-Kader „exzellent aufgestellt“ und das „in allen Mannschaftsbereichen“. Sein Trainer hingegen sieht dies scheinbar ein bisschen anders. Demnach halten die Bayern derzeit die Ohren und Augen offen auf dem Transfermarkt: „Als Fußball-Klub haben wir aber die Aufgabe, den Transfermarkt immer zu sondieren. Das hätte sich auch durch vier Siege nicht geändert. Wir müssen immer auf dem Markt schauen, was uns besser macht oder weiterbringt. Man kann aber immer optimieren. Jeder Trainer will die bestmögliche Mannschaft haben“, machte Nagelsmann deutlich. Anders als sein Vorgänger Hansi Flick pocht der neue Bayern-Coach jedoch nicht auf Neuzugänge: „Und wenn nichts auf dem Markt ist, haben wir einen guten Kader.“

Die Ausgangslage hat sich jedoch nicht verändert: Ohne eigene Spielerverkäufe wird der FC Bayern diesen Sommer keine großen Sprünge mehr auf dem Transfermarkt machen.