DFB-Pokal

Corona-Fall beim Bremer SV? Bayern-Pokalauftakt steht auf der Kippe

DFB-Pokal
Foot: imago images

Am kommenden Freitag startet der FC Bayern mit dem Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal gegen den Bremer SV in die neue Saison 2021/22. Zumindest ist das der Plan. Aktuellen Medienberichten zufolge steht die Partie gegen die Hanseaten auf der Kippe. Grund: Die Bremer haben einen Corona-Verdachtsfall.



Wie der „Weser Kurier“ berichtet, wurde am gestrigen Montag ein Spieler des Fünftligisten positiv auf Corona getestet. Das Mannschaftstraining wurde daraufhin kurzfristig abgesagt. Eine offizielle Mitteilung der Bremer gibt es bisher noch nicht.

Am heutigen Dienstag soll die komplette Mannschaft erneut getestet werden. Zudem wartet der Verein auf das PCR-Ergebnis des betroffenen Spielers, der zuvor mit einem Schnelltest positiv getestet wurde.

Das Pokalspiel gegen die Bayern ist in Gefahr

Ob das „Jahrhundert-Spiel“ des Fünftligisten gegen die Bayern am kommenden Freitag (20:45 Uhr, live auf SPORt1) stattfinden wird, entscheidet sich erst in den nächsten Tagen.

Nach Informationen des Weser Kuriers wird das Bremer Gesundheitsamt nach Vorlage aller Ergebnisse über mögliche Quarantäne-Maßnahmen entscheiden.