FC Bayern News

Zu schlechter Bayern-Kader? Kimmich: „Wir haben eine gute Bande beieinander“

FC Bayern
Foto: imago images

Viele Fans, Medien und Experten sind nicht wirklich begeistert vom aktuellen Bayern-Kader und sehen durchaus noch Handlungsbedarf. Joshua Kimmich hingegen ist zufrieden mit dem Kader des Rekordmeisters.



Die Bayern haben sich, Corona-bedingt, einen Sparkurs in Sachen Neuzugänge auferlegt und werden diesen Sommer, aller Voraussicht nach, keine weiteren Transfers mehr tätigen. Während die Fans die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben, dass sich bis Ende August noch etwas tun wird, hat Klubchef Oliver Kahn zuletzt den „exzellenten“ Kader der Münchner gelobt.

Auch Joshua Kimmich ist eigenen Aussagen folge zufrieden mit dem aktuellen FCB-Kader: „Wir hatten länger als erhofft Urlaub, leider. Weil wir früher aus der EM rausgegangen sind. Die Pause war lang genug. Wir sind erholt und bereit für die neue Saison. Wir haben eine gute Bande beieinander.“

„Wir fühlen uns auf keinen Fall vollendet“

Obwohl Kimmich und die Bayern in den vergangenen Jahren große Erfolge gefeiert haben, ist die Mannschaft noch nicht satt laut dem deutschen Nationalspieler: „Wir fühlen uns auf keinen Fall vollendet. Wir wollen eine Ära prägen.“

Der 26-jährige machte zudem deutlich, dass er in der neuen Saison fest davon ausgeht, dass er im Mittelfeld eingesetzt wird: „Was mir in der Mitte großen Spaß macht, ist, dass man immer Teil des Spiels ist.“

FCB-Coach Julian Nagelsmann hat bereits angedeutet, dass er Kimmich, anders als Joachim Löw bei der EURO, als Rechtsverteidiger sieht: „Ich will es vermeiden, dass Spieler auf Positionen spielen, auf denen sie sich nicht wohlfühlen.“