FC Bayern News

Erst Kimmich, dann Goretzka: Vertragsverlängerungen werden bald erwartet

Joshua Kimmich und Leon Goretzka
Foto: imago images

In Sachen Vertragsverlängerungen könnte es beim FC Bayern nun Schlag auf Schlag gehen. Medienberichten zufolge wird die ausgeweitete Zusammenarbeit mit Joshua Kimmich schon bald verkündet, die Gespräche mit Leon Goretzka sollen anschließend finalisiert werden.



Die Vertragsgespräche mit Joshua Kimmich liefen bereits seit einiger Zeit, eine Einigung zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem 26-Jährigen ist so gut wie beschlossen. Die Münchner sollen sogar schon die Verkündung der erfolgreichen Verhandlungen planen. Das berichtet der stets gut informierte Transfer-Insider Fabrizio Romano. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung bereits erste Details der Gespräche verraten. So soll Kimmichs ursprünglich bis 2023 laufender Kontrakt bis 2026 ausgeweitet werden. Gehaltstechnisch würde der gebürtige Rottweiler anschließend auf eine Stufe mit den Top-Verdienern um Manuel Neuer und Thomas Müller vorstoßen. Kimmich hatte sich im April von seiner bisherigen Berater-Agentur „Fair Sport GmbH“ getrennt und vertritt sich seitdem selbst.

Auch Leon Goretzka könnte demnächst unterschreiben

Zudem sollen die Gespräche mit Leon Goretzka, dessen Vertrag schon im kommenden Jahr endet, nun intensiviert werden, um schnellstmöglich eine Einigung zu erzielen. Eine positive Entwicklung bei Kimmich könnte entscheidenden Einfluss auf Kumpel Goretzka haben. Der gebürtige Bochumer soll ebenfalls langfristig in München unterschreiben. Bislang hatten sich die Gespräche in die Länge gezogen, weil es bezüglich des künftigen Gehalts unterschiedliche Vorstellungen gegeben hat. Beide Seiten sollen nun aber eine Einigung anstreben.