FC Bayern News

Medien: Zahavi bot Lewandowski für 80 Mio. Euro beim FC Chelsea an!

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Robert Lewandowski wird den FC Bayern diesen Sommer nicht verlassen, dies haben die Verantwortlichen an der Isar zuletzt deutlich gemacht. Wie nun enthüllt wurde, hat dessen Berater Pini Zahavi vor kurzem noch versucht den Polen beim FC Chelsea unterzubringen.



Mit Romelu Lukaku hat der FC Chelsea diese Wochen einen neuen Stürmer verpflichtet. Der Belgier wechselt für 115 Mio. Euro von Inter Mailand zum amtierenden CL-Sieger.

Gerüchten zufolge hätten die Blues Robert Lewandowski für 80 Mio. Euro haben können, lehnten dies jedoch ab.

Chelsea lehnt Lewandowski ab: Zu alt und zu teuer

Wie „BILD“-Fußballchef Christian Falk in seinem Podcast „Bayern Insider“ berichtet, hat Lewandowski-Berater Pini Zahavi konkrete Gespräche mit Chelsea geführt. Demnach wurde den Engländern in Aussicht gestellt, dass der Pole für 80 Mio. Euro diesen Sommer zu haben sei. Die Londoner lehnten jedoch ab mit dem Verweis, dass der Pole für diesen Preis „zu alt und zu teuer“ sei.

Auch das englische Portal „The Athletic“ berichtet, dass Zahavi Lewandowski aktiv an der Stamford Bridge angeboten haben soll – ohne Erfolg.

Unabhängig von dem Umstand, dass Chelsea einen Transfer zu diesen Konditionen abgelehnt hat, ist es vollkommen offen, ob die Bayern den Weltfußballer überhaupt hätten ziehen lassen. Die Bayern-Bosse haben einen Verkauf ihres Top-Torjägers erst vor kurzem kategorisch ausgeschlossen.