FC Bayern News

Bayern ist mit Sabitzer einig – Verhandlungen mit Leipzig stehen noch aus

Marcel Sabitzer
Foto: imago images

Marcel Sabitzer ist der Wunschkandidat für den vakanten Kaderplatz im zentralen Mittelfeld. Neuesten Informationen zu Folge hat der FC Bayern mit der Spielerseite bereits eine Einigung erzielt. Kontakt mit RB Leipzig indes noch nicht aufgenommen.



Marcel Sabitzer könnte nach Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano der dritte namhafte Leipziger werden, der sich in diesem Sommer den Münchnern anschließt. Über Gehalt und Beraterhonorare soll zwischen FCB und Sabitzer bereits Einigkeit bestehen wie die „Sport BILD“ berichtet.

Nun heißt es Warten. Vor einem Sabitzer-Transfer müssen zur Gegenfinanzierung Spielerverkäufe vollzogen werden. Corentin Tolisso, Bouna Sarr und Michael Cuisance gelten als Verkaufskandidaten Nummer 1. Ein Süle-Verkauf ist nach dessen starken Leistungen vom Tisch.

Verhandlungen mit RB stehen noch aus

Leipzig ruft dem Vernehmen nach 20 Mio. Euro für den österreichischen Nationalspieler auf. Eine Einigung wird bei 12-15 Mio. erwartet. Erste Gespräche mit RB könnten in Kürze aufgenommen werden. Der Österreicher würde die Probleme des FC Bayern im Mittelfeld auf einen Schlag lösen. Sabitzer kann sowohl defensiv auf der Kimmich-Position agieren, wie auch die Box-to-Box-Aufgaben von Leon Goretzka übernehmen. Dazu kommt seine Erfahrung im offenisven Mittelfeld, sowohl links, als auch im Zentrum.