Transfers

Wechsel auf der Zielgeraden: Bayern einigt sich mit Thilo Kehrer!

Thilo Kehrer
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge steht der FC Bayern kurz vor einer Verpflichtung von Thilo Kehrer. Laut der französischen „L‘ Equipe“ haben sich die Münchner mit dem 24-jährigen Abwehrspieler bereits geeinigt.



Die Bayern wurden in den vergangenen Wochen immer wieder mit dem Defensiv-Allrounder in Verbindung gebracht. Nach Informationen der „L‘ Equipe“ forcieren vor allem Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn einen Wechsel des deutschen Nationalspielers. Demnach war der FCB bereits . Vorjahr an dem Abwehrspieler dran. Dieser galt als Wunschspieler von Hansi Flick.

Bayern ist bereit 12 Mio. Euro zu bezahlen

Laut dem Blatt haben sich die Münchner mit Keherer bereits auf einen 3-Jahresvertrag verständigt. Der 24-jährige steht bei Paris Saint-Germain auf der Streichliste und darf den Verein im Sommer für verlassen. Kehrer wurde zuletzt auch mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht, soll der Werkself jedoch eine Absage erteilt haben und hofft auf einen Wechsel zu den Bayern.

Dem Vernehmen ist der Rekordmeister bereit 12 Mio. Euro für Kehrer zu bezahlen. Paris hingegen fordert mindestens 20 Mio. Euro. Der französische Top-Klub selbst hat 2018 knapp 40 Mio. Euro an den FC Schalke 04 überwiesen.

Haben die Bayern überhaupt Bedarf an Kehrer?

Auch wenn Kehrer aufgrund seiner Flexibilität ein durchaus interessanter Spieler ist, stellte sich die Frage ob die Bayern überhaupt noch Bedarf an solch einem Spielertypen haben. Auf der rechten Abwehrseite hat man mit Benjamin Pavard, Josip Stanisic und Bouna Sarr drei Optionen. Auch in der Innenverteidigung stehen mit Süle, Upamecano, Nianzou und Hernandez vier Spieler zur Verfügung.

Kehrer selbst erhofft sich in München mehr Einsatzzeiten als zuletzt in Paris und möchte sich bei seinem neuen Klub erneut für die deutsche Nationalmannschaft empfehlen.