DFB-Pokal

Bremer SV vs. FC Bayern: Vorschau, Team-News, Prognose und Live-Übertragung

DFB-Pokal
Foot: imago images

Der FC Bayern startet heute Abend (20:15 Uhr, live auf SPORT1) in den DFB-Pokal 2021/22. Die Münchner sind zu Gast beim Bremer SV. FCB-Coach Julian Nagelsmann warnte vor dem Spiel vor dem Fünftligisten und rechnet mit einem „harten Pokal-Fight“.



Bremer SV gegen den FC Bayern, mehr David gegen Goliath geht im DFB-Pokal kaum. Die Münchner gehen als haushoher Favorit in das Duell gegen die Hanseaten. Der FCB hat sich in der jüngeren Vergangenheit jedoch immer wieder schwer getan gegen unterklassige Teams im Pokal. Der FCB-Coach betonte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel, dass seine Mannschaft konzentriert auftreten muss: „Am Ende geht es darum, dass wir das Spiel gewinnen wollen und müssen, dass wir konzentriert zu Werke gehen müssen. Der Underdog wird an die Grenzen gehen, auch körperlich. Darauf müssen wir uns einstellen und am Ende das Spiel gewinnen, das haben wir auch vor.“

Team-News: FC Bayern

Rein personell hat sich beim FC Bayern im Vergleich zum 3:2-Erfolg gegen den 1. FC Köln nichts verändert. Dennoch wird Nagelsmann seine Mannschaft (freiwillig) umbauen. Der 34-jährige wird eigenen Aussagen zufolge auf Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Leon Goretzka verzichten. Zudem fällt Kingsley Coman (Einblutung am Gesäßmuskel) weiterhin aus. Auch Hernandez (Trainingsrückstand nach Knie-OP), Pavard (Bänderriss am Sprunggelenk) und Roca (Bänderriss am Sprunggelenk) stehen alle samt nicht zur Verfügung. Damit werden viele Spieler aus der „zweiten Reihe“ eine Chance erhalten sich zu präsentieren.

Team-News: Bremer SV

Für die Bremer ist das Duell gegen die Bayern ein „Jahrhundertspiel“. Dennoch wird der Oberligist nicht vor Ehrfurcht erstarren, wie Trainer Benjamin Eta deutlich machte: „Es ist ein Fußballspiel und wir wollen unbedingt gewinnen. Wie groß die Chancen sind, kann sich jeder ausrechnen. Es geht nur im Kollektiv, wir müssen alle zusammen verteidigen. Und wenn wir eine Torchance bekommen, müssen wir versuchen, sie zu nutzen. Es wird ein großes Publikum und an sich geht es um viel – aber wir können nichts verlieren, nur gewinnen. Wir sind bereit!“

Das Ziel ist klar: Bremen möchte das Spiel so lange wie möglich offen gestalten und das Gegentor verhindern. Je länger die null hinten steht, desto größer werden die Chancen des Underdogs.

Der direkte Vergleich

Die beiden Teams treffen zum ersten Mal aufeinander, dementsprechend gibt es keinen direkten Vergleich.

Live-Übertragung

Das Spiel wird live von SPORT1 im Free-TV übertragen. Anpfiff der Partie ist um 20:15 Uhr. Moderator Thomas Helmer und Experte Stefan Effenberg melden sich bereits um 18:30 Uhr mit den Vorberichten aus dem Bremer Weserstadion. Im Anschluss kommentiert Markus Höhner.

Um 19.45 Uhr beginnt die Übertragung mit einer ausführlichen Vorberichterstattung beim Pay-TV-Sender Sky.

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Bayern: Ulreich – Sarr, Upamecano, Nianzou, O. Richards – Kimmich, Tolisso – L. Sané, T. Müller, Musiala – Choupo-Moting

Bremer SV: Seemann – Warm, Nobile, Waki, Kmiec – Muszong, Kaiser – Diop, Arnhold, Kurkiewicz – Garcia

Prognose: Die Bayern starten mit einem souveränen Auswärtssieg in den Pokal

Auch wenn Julian Nagelsmann mit Neuer, Goretzka und Lewandowski gleich mehrere Leistungsträger schonen wird, dürfte der FC Bayern keinerlei Probleme mit dem Fünftligisten aus Bremen haben. Wichtig wird es sein früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Alles andere als ein Sieg des FCB wäre eine echte Sensation.