FC Bayern News

Nagelsmann hofft weiterhin auf Neuzugänge: „Werden sehen, ob in den letzten Tagen noch was geht“

Julian Nagelsmann
Foto: imago images

Während sich Julian Nagelsmann zu Beginn seiner Amtszeit beim FC Bayern in Sachen Sommer-Neuzugänge noch dezent zurückgehalten hat, hört man zum Ende der laufenden Wechselperiode immer mehr den Wunsch nach neuen Spielern heraus. Auch nach dem Pokalspiel gegen den Bremer SV deutete der 34-jährige an, dass er weiterhin auf den einen oder anderen Neuzugang hofft.



Die Bayern-Verantwortlichen haben zuletzt immer wieder betont, dass der Rekordmeister einen „exzellenten Kader“ hat und es keinen dringenden Bedarf gibt diesen Sommer personell nochmals nachzulegen. Auch Nagelsmann teilt grundsätzlich die Meinung von Oliver Kahn & Co., hat diese jedoch stückweit relativiert. Nach dem gestrigen Pokal-Erfolg gegen den Bremer SV äußerte sich der 34-jährige wie folgt dazu: „Wenn alle fit sind, haben wir alles im Griff. Wenn nicht, wird es etwas dünn.“

Der FCB-Coach verwies unter anderem auf die vielen Ausfälle während der Sommer-Vorbereitung, welche die Bayern auf Dauer nicht kompensieren können mit dem aktuellen Kader.

„Die Situation auf dem Transfermarkt ist nicht einfach“

Zu den aktuellen Gerüchten rund um Marcel Sabitzer und Jonas Hofmann wollte sich Nagelsmann nicht äußern. Sabitzer sei zwar „ein guter Spieler, aber einer von RB Leipzig“. Dennoch hofft der Bayern-Trainer, dass sich in den kommenden Tagen noch etwas tun wird in Sachen Neuzugänge an der Isar: „Wir haben nicht mehr so viele Tage Zeit. Wir werden sehen ob in den letzten Tagen noch etwas geht, aber die Situation auf dem Transfermarkt ist nicht einfach.“

Dem Vernehmen nach würden die Bayern gerne einen neuen Mittelfeldspieler (Sabitzer) und einen Allrounder für die rechte Seite (Hofmann) verpflichten.