FC Bayern News

Gesamtpaket passt nicht: Bayern entscheidet sich gegen eine Verpflichtung von Emran Soglo

FC Bayern Campus
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen intensiv mit einer Verpflichtung vom englischen Top-Talent Emran Soglo in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge haben sich die Münchner jedoch gegen einen Transfer entschieden.



Das 16-jährige Nachwuchstalent hat vor kurzem ein knapp zweiwöchiges Probetraining am Bayern Campus absolviert und stand kurz vor einem Wechsel zu den Münchnern. Wie „Spox“ und „Goal“ berichten, haben sich die Bayern jedoch überraschend gegen eine Verpflichtung von Soglo entschieden.

Solgo wollte zum FC Bayern

Laut „Spox“ und „Goal“ hat Soglo während seiner Zeit am FCB-Campus durchaus überzeugt, dennoch sind die Verantwortlichen vom „Gesamtpaket aus sportlicher Leistung und wirtschaftlichem Aufwand“ nicht restlos überzeugt. Für den Mittelfeld-Allrounder hingegen war der FC Bayern scheinbar die erste Option.

Der U17-Nationalspieler befindet sich mittlerweile wieder in London und wird vermutlich innerhalb der Premier League wechseln. Soglo stand zuletzt beim FC Chelsea unter Vertrag, entschied sich jedoch gegen eine Vertragsverlängerung bei den Blues.