FC Bayern News

Kein Last Minute-Abgang: Sarr-Berater dementiert Besiktas-Gerüchte

Bouna Sarr
Foto: imago images

Bouna Sarr wird den FC Bayern diesen Sommer nicht mehr verlassen. Während es zuletzt Gerüchte über einen möglichen Last Minute-Transfer zu Besiktas Istanbul gab, dementierte dessen Berater diese Meldungen nun.



Nach Michael Cuisance werden die Bayern auch auf Bouna Sarr sitzen bleiben. Der 29-jährige Rechtsverteidiger gehört zwar zu den Verkaufskandidaten beim deutschen Rekordmeister, will die Münchner jedoch nicht (freiwillig) verlassen.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Besiktas Istanbul an einer Leihe interessiert sei. In der Türkei ist das Sommer-Transferfenster noch bis zum 8. September geöffnet. Für Sarr kommt ein Wechsel in die türkische Süper Lig jedoch nicht in Frage.

Auch ohne sportliche Perspektive: Sarr bleibt beim FC Bayern

Der Berater von Sarr hat die aktuellen Wechselgerüchte rund um dem Rechtsverteidiger gegenüber der „BILD Zeitung“ dementiert. Demnach habe der Abwehrspieler kein Interesse den Rekordmeister zu verlassen und möchte sich weiterhin beim FCB durchsetzen.

Sarr ist aktuell hinter Benjamin Pavard und Josip Stanisic nur die Option Nr. 3 auf der Rechtsverteidiger-Position. Dem Vernehmen nach droht der Franzose in dieser Saison des Öfteren auf der Tribüne Platz zu nehmen, da Julian Nagelsmann keine drei Rechtsverteidiger im Kader haben möchte.

Aus Sicht der Bayern ist dies vor allem finanziell ein echtes Desaster. Gerüchten zufolge kassiert Sarr vier Mio. Euro pro Jahr in München.