FC Bayern News

Sabitzer über seinen Wechsel zum FC Bayern: „Habe noch nicht aufgehört zu lächeln“

Marcel Sabitzer
Foto: FC Bayern

Viele Fußballer träumen davon eines Tages für einen europäischen Top-Klub wie den FC Bayern zu spielen. Für Marcel Sabitzer ist dieser Traum vor kurzem in Erfüllung gegangen. Der 27-jährige äußerte sich nun erstmals über seinen Wechsel zu den Münchnern und macht kein Geheimnis daraus, dass für ihn damit auch ein Traum in Erfüllung gegangen ist.



Im Gespräch mit den eigenen Klubmedien verriet Sabitzer, dass Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano keine tragende Rolle bei seiner Entscheidung gespielt haben Leipzig zu verlassen: „Der Wechsel war unabhängig von ihnen. Aber es ist ein schöner Bonus, dass sie hier sind und ich mit ihnen arbeiten kann.“

Dennoch gab es einen Kontakt zwischen Upamecano und Sabitzer im Vorfeld des Transfers: „Als die Gerüchte aufkamen, schrieb mir Dayot eine SMS und sagte: Komm her, es ist cool hier und du wirst glücklich sein.“

„Den Tag, an dem man bei Bayern unterschreibt, vergisst man nicht“

Eigenen Aussagen zufolge hat Sabitzer versucht seine Karriere stets zu planen. Der Wechsel zum FC Bayern sei demnach der nächste Schritt für ihn. Wochenlang haben sich die Gerüchte rund um den 27-jährigen Mittelfeldspieler und die Bayern gehalten, dies ist auch nicht spurlos an Sabitzer vorbeigegangen. Am Ende ist jedoch froh, dass alles positiv für ihn ausgegangen ist: „Ich habe noch nicht aufgehört zu lächeln, denn ich bin sehr glücklich hier zu sein. Obwohl alles in letzter Minute passierte und sehr stressig war, habe ich jeden Moment genossen. Den Tag, an dem man bei Bayern München unterschreibt, vergisst man nicht. Ich bin sehr dankbar, dass ich das alles erleben durfte.“