FC Bayern News

„Unsicher und technisch limitiert“ – Kritik an Alexander Nübel in Frankreich wächst

Alexander Nübel
Foto: IMAGO

Alexander Nübel soll in der Ligue 1 Spielpraxis sammeln. Auf eigenen Wunsch wechselte der Bayern-Keeper auf Leihbasis nach Frankreich zur AS Monaco um dort den nächsten Schritt zu machen. Der Torhüter sieht sich allerdings mit Anlaufschwierigkeiten konfrontiert und steht bereits früh in der Saison in der Kritik.



Alexander Nübel galt lange als das größte Torwart-Talent Deutschlands. Beim FC Schalke verdrängte der heute 24-jährige den gestandenen Keeper Ralf Fährmann und spielte sich in den Fokus mehrerer Top-Klubs. Der FC Bayern machte am Ende das Rennen. Seitdem zeigt die Formkurve konstant nach unten.

Beim FC Bayern schmorte Nübel in seiner Debüt-Saison auf der Bank. An Manuel Neuer gab es kein Vorbeikommen. Die Leihe zur AS Monaco und Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac sollte die Wende bringen. Die erste Zwischenbilanz fällt allerdings ernüchternd aus.

Stolperstart bei Monaco – Nübel in der Kritik

Die Leistungen des Schlussmanns im Fürstentum sind bisher mäßig. Kleinere Fehler und Unaufmerksamkeiten von Nübel sind eher die Regel als Ausnahme. Der ein oder andere größere Patzer ist dem deutschen Torwart ebenso schon unterlaufen. Die Experten blicken mit Argus-Auge auf die Leistungen des Torwarts, kommt er doch vom großen FC Bayern und soll eines Tages den vielleicht besten Torhüter aller Zeiten beerben.

Ex-PSG Torwart Jerome Alonzo teilte jüngst kräftig aus: „Und das soll der künftige Nachfolger von Manuel Neuer beim FC Bayern werden?“, frotzelte der 48-Jährige in einer Live-Sendung von „L’Equipe TV“ in Bezug auf Nübel. „Auf mich macht er keinen guten Eindruck. Er wirkt lahm, unsicher und technisch limitiert.“

Kovac stärkt Nübel den Rücken

Niko Kovac hält indes weiterhin an Nübel fest. Das Vertrauen des Trainers in die Fähigkeiten des Deutschen ist ungebrochen. Kovac erzählt von starken Trainingsleistungen Nübels und enormem Willen sich zu verbessern: „Er wird sich steigern, davon bin ich felsenfest überzeugt“, gab sich Kovac gegenüber der Presse zuletzt optimistisch.

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass der kroatische Trainer selbst angezählt werden könnte, sollte Nübel nicht die Verstärkung sein, die man sich versprochen hat. Stammkeeper Benjamin Lecomte musste für den Deutschen weichen und wurde zu Atletico Madrid ausgeliehen.