FC Bayern News

Überraschende Herz-OP: Der FC Bayern muss erneut auf Kingsley Coman verzichten!

Kingsley Coman
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wird in den kommenden knapp zwei Wochen auf Kingsley Coman verzichten müssen. Laut Julian Nagelsmann wurde der 25-jährige Offensivspieler am Herzen operiert.



Beim FC Bayern ging es diese Woche ordentlich zur Sache. Neben dem souveränen Auftaktsieg in der CL gegen den FC Barcelona (3:0) und der Vertragsverlängerung von Leon Goretzka, gab es am Freitag leider keine allzu guten Nachrichten.

Wie Julian Nagelsmann auf der Spieltags-PK vor dem morgigen Heimspiel gegen den VfL Bochum vollkommen überraschend bekannt gegeben, wurde Kingsley Coman am Donnerstag am Herzen operiert. Laut dem Bayern-Trainer handelte es sich jedoch um einen “kleineren Eingriff”: “King wurde gestern operiert. Es ist nicht so krass. Das haben mehrere Menschen. Am Ende war es so, dass er hin und wieder gesagt hat, dass er nicht immer so gut Luft bekommt. Ihm geht es sehr gut, er hat minimale Wundschmerzen.”

Zu den Hintergründe der OP äußerte sich der FCB-Coach wie folgt: “Er hatte einen kleinen, leichten zusätzlichen Herzschlag, eine leichte Rhythmus-Störung. Er hatte kurzzeitig teilweise weniger Luft. Deshalb haben wir ein Langzeit-EKG und diesen Eingriff gemacht.”

Coman fällt mindestens zwei Wochen aus

Obwohl es im ersten Moment nach einem größeren Eingriff klingt, wird der Franzose zeitnah wieder das Training aufnehmen: “Wenn die Wundheilung von Statten gegangen ist, beginnt er wieder mit dem Aufbautraining. Am Dienstag kann er schon wieder Cardio-Training machen, in ein bis zwei Wochen sollte er zurück im Teamtraining sei.”

Laut Nagelsmann werden die Bayern in den kommenden knapp zwei Wochen auf den Flügelflitzer verzichten müssen.