FC Bayern News

Nerlinger über Coman: „Die Bayern überlegen ihn abzugeben“

Kingsley Coman
Foto: IMAGO

Joshua Kimmich und Leon Goretzka bleiben dem FC Bayern langfristig erhalten. Beide haben erst kürzlich neue Verträge unterschrieben. Bei Kingsley Coman sieht es hingegen deutet vieles daraufhin, dass der Franzose den FCB bald verlassen könnte. Ex-Bayern-Spieler und Spielerberater Christian Nerlinger geht davon aus, dass sich die Verantwortlichen an der Isar intensiv mit einem Coman-Verkauf beschäftigen. 



Der vergangene Transfer-Sommer hatte einige Kracher parat und noch mehr Gerüchte. Auch über einen zeitnahen Abgang von Kingsley Coman wurde zwischenzeitlich spekuliert. Vor allem die stockenden Vertragsgespräche haben die Gerüchteküche immer wieder angeheizt. Von utopischen Gehaltsforderungen des Franzosen war die Rede. Der Nationalspieler soll mehr 20 Mio. Euro Jahresgehalt für seine Unterschrift unter einen neuen Arbeitsvertrag verlangen. David Alaba war mit ähnlichen Gehaltswünschen bereits gescheitert. Der Österreicher wechselte ablösefrei zu Real Madrid. Dieses Szenario soll sich im Fall Coman nicht wiederholen.

Nerlinger rechnet mit Abschied des Franzosen

Christian Nerlinger, einst selbst in Diensten des FC Bayern, geht stark von einem Abgang des Franzosen im nächsten Sommer aus. „Sie hatten eine Tendenz, dass sie Spieler ablösefrei verloren haben. Auf Dauer kannst du das aber nicht machen, du musst dich auch mal von Spielern trennen, wenn das Angebot stimmt“, schätzt der Spielerberater im Gespräch mit „Bild TV“ die aktuelle ein. „Coman ist ein herausragender Spieler, aber ich glaube wegen der Gesamtsituation, dass die Bayern überlegen werden, ihn abzugeben“, so Nerlinger.

Exorbitant hohe Gehaltsforderungen ungerechtfertigt

Nerlinger zweifelt daran, dass Coman das Bayern-Gen verinnerlicht hat. Der ehemalige FCB-Sportdirektor sucht bei dem Franzosen vergeblich die sogenannte „Bayern-Mentalität“. Diese sei laut Nerlinger Voraussetzung für hochdotierte Verträge an der Isar. „Es ist die Kunst, zu sagen, welcher Spieler die absolute Bayern-Mentalität und eine Verlässlichkeit hat. Wenn das zusammenkommt, dann kann man mit Überzeugung in diese Regionen gehen.“ Die Verletzungsanfälligkeit des Linksaußen ist ein weiterer Grund ihn für die richtige Summe abzugeben und nach einem gleichwertigem Ersatz Ausschau zu halten. Einen Markt für Coman gibt es. Diverse Premier-League Klubs wie der FC Chelsea, Manchester City und der FC Liverpool sollen an dem 25-jährigen interessiert sein.