FC Bayern News

Reif legt sich fest: “Rüdiger kommt nicht – Süle bleibt beim FC Bayern bleiben”

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Die sportliche Zukunft von Niklas Süle beim FC Bayern ist weiterhin ungewiss. Der 26-jährige Abwehrspieler ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an den Rekordmeister gebunden. Gerüchten zufolge liebäugelt dieser mit einem Wechsel in die englische Premier League. Zeitgleich werden die Bayern mit einer Verpflichtung von Antonio Rüdiger in Verbindung gebracht, der die Nachfolge von Süle an der Isar antreten könnte. BILD-Experte Marcel Reif rechnet nicht damit, dass es dazu kommen wird.



Aktuellen Medienberichten zufolge herrscht aktuell Funkstille zwischen dem FCB und Süle. Damit liegen auch die Vertragsgespräche auf Eis. Dem Vernehmen nach werden die Münchner erst in der Winterpause entscheiden ob und wie es mit dem Innenverteidiger weitergeht.

Laut Reif sind die aktuellen Gerüchte rund um Rüdiger womöglich auch ein Signal an Süle: “Ich hab’ ein bisschen das Gefühl, dass ist auch ein Hinweis an den Berater von Süle: ,Wir sollten uns beide bewegen, sonst müssen wir uns anders umschauen’.”

Reif rechnet nicht mit einem Süle-Abschied

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Bayern bereits in Kontakt zu Rüdiger stehen würde und ihr Interesse an dem 28-jährigen Abwehrspieler hinterlegt haben. Auch Rüdiger ist, stand heute, kommenden Sommer ablösefrei zu haben.

Reif rechnet jedoch nicht, dass die Bayern Süle durch Rüdiger ersetzen werden: “Ich hab’ ein bisschen das Gefühl, dass ist auch ein Hinweis an den Berater von Süle: “Am Ende wird Süle auf dem Trainingsplatz stehen. Rüdiger wird nicht kommen”