Bundesliga

Trotz Unterzahl: Bayern feiert Auswärtssieg gegen Fürth

FC Bayern
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat am 6. Spieltag in der Fußball Bundesliga einen souveränen Auswärtssieg eingefahren. Die Münchner setzten sich trotz Unterzahl am Freitagabend mit 3:1 beim Aufsteiger Greuther Fürth durch.



Julian Nagelsmann und sein Team marschieren weiter durch die Fußball Bundesliga. Nach dem deutlich Heimsieg gegen den VfL Bochum vor knapp einer Woche, gewinnen die Münchner souverän gegen Greuther Fürth. Der FCB feierte einen 3:1-Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht. Durch den Sieg hat der Rekordmeister seine Vorsprung auf den VfL Wolfsburg vorerst auf drei Punkte ausgebaut.

Davies rückt in die Offensive

In der Offensive hat der FCB-Coach Alphonso Davies nach vorne gezogen und ließ diesen auf dem linken Flügel beginnen. Direkt in der Anfangsphase zündete Davies sein Turbo und, brachte den Ball scharf nach innen, wo Müller abzieht und zum 1:0 einnetzt. Auch im weitern Verlauf zeigte sich der FC Bayern spielstark – Sane setzt Kimmich in Szene, dieser trifft millimetergenau aus rund 16 Metern zum 2:0. Kurz vor der Pause setzte auch Fürth einen offensiven Akzent, die Münchener führen zur Pause.

Rot für Pavard – Bayern mit Unterzahl im zweiten Durchgang

Nach nur drei gespielten Minuten in der zweiten Hälfte musste Benjamin Havard nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. Die Fürther trauten sich mehr und suchten den Zug nach vorne. Dennoch baute das Team von Nagelsmann in der 68′ Minute  durch ein Eigentor von Griesbeck die Führung mit 3:0 aus. Die Gastgeber belohnten sich in der 88′ Minute mit dem 1:3.

Für die Bayern geht es am kommenden Mittwoch in der UEFA Champions League bereits weiter, dann empfangen die Münchner Dynamo Kiew in der heimischen Allianz Arena.