Transfers

Neue Konkurrenz für die Bayern: Ajax macht bei Ricardo Pepi ernst

Ricardo Pepi
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde zuletzt intensiv mit einer Verpflichtung von US-Youngster Ricardo Pepi in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge könnten die Münchner bereits im Winter einen Anlauf starten, um den 18-jährigen Nachwuchsstürmer zu verpflichten. Mit Ajax Amsterdam bekommen die Bayern nun jedoch einen weiteren Konkurrenten.



Wie das Portal „90min“ vergangene Woche berichtet hat, rückt ein Pepi-Wechsel immer näher. Demnach ist der FC Dallas durchaus bereit seinen Top-Torjäger im Winter ziehen zu lassen, sollte man ein attraktives Angebot erhalten. Nach Informationen von „90min“ erhofft sich Dallas eine Ablöse über zehn Mio. Euro.

Ajax bereitet Angebot vor

Laut „Transfermarkt“ steigt mit Ajax Amsterdam nun ein neuer Klub ins Wettbuhlen um Pepi ein. Dem Vernehmen nach haben die Niederländer den Angreifer zuletzt intensiv gescoutet und arbeiten bereits an einem konkreten Angebot.

Auch die Bayern sind von dem 18-jährigen Stürmer überzeugt. Pepi hat im Rahmen der Kooperation mit dem FC Dallas bereits ein Probetraining in München absolviert. Der Rekordmeister würde den Angreifer, gemeinsam mit Justin Che, gerne zeitnah verpflichten.

Das Problem: Beim FCB wäre Pepi sicherlich nicht auf Anhieb ein Kandidat für die erste Mannschaft, sondern eher ein Spieler für die Amateure. Das Team von Martin Demichelis spielt derzeit jedoch nur in der Regionalliga. Bei Ajax hingegen hätte der US-amerikanische Nationalspieler deutlich bessere Chancen regelmäßig zu spielen und könnte direkt im europäischen Profibereich Fuß fassen.

Neben Ajax und den Bayern gibt es auch weitere Interessenten aus der Serie A und der englischen Premier League.