Transfers

Bericht: Bayern nimmt Frankreich-Youngster Tchouameni ins Visier

Aurelien Tchouameni 
Foto: IMAGO

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern eine gewisse Vorliebe für französische (Nachwuchs)Spieler hat. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner mit Aurelien Tchouameni bereits das nächste Top-Talent aus der Ligue 1 ins Visier genommen.



Der Name Tchouameni dürfte den wenigsten Fußballfans in Deutschland etwas sagen. In Frankreich hat sich der 21-jährige Youngster zum absoluten Shootingstar entwickelt. Der defensive Mittelfeldspieler hat erst vor kurzem den Sprung in die französische Nationalmannschaft geschafft und konnte mit der L’Equipe Tricolore auf Anhieb die Nations League gewinnen. Beim 2:1-Finalerfolg gegen Spanien stand der Youngster zuletzt in der Startelf und hat einen starken Eindruck hinterlassen.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich Tchouameni auch in den Fokus zahlreicher europäischer Top-Klubs gespielt, zu denen allen Anschein nach auch der FC Bayern gehört.

Tchouameni als Tolisso-Nachfolger?

Wie das Portal „Calciomercato“ berichtet, wird Tchouameni als potenzieller Nachfolger von Corentin Tolisso beim FCB gehandelt. Der 27-jährige wird den Rekordmeister spätestens kommenden Sommer verlassen.

Tchouameni wechselte im Sommer 2020 für 18 Mio. Euro von Bordeaux zur AS Monaco und hat sich im Fürstentum zum absoluten Stammspieler und Leistungsträger entwickelt. Vertraglich ist der Mittelfeldspieler noch bis 2024 an die Monegassen gebunden. Sein aktueller Marktwert liegt bei 35 Mio. Euro.

Neben den Bayern wird auch Juventus Turin, Real Madrid und dem FC Chelsea ein konkretes Interesse nachgesagt.