FC Bayern News

Mbappe-Nachfolge: PSG beschäftigt sich mit Robert Lewandowski

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Kylian Mbappe kommenden Sommer vor einem Wechsel zu Real Madrid. Bei PSG scheint man sich bereits auf den Abschied des Stürmers vorzubereiten und sondiert den Transfermarkt auf der Suche nach einem entsprechenden Nachfolger. Dem Vernehmen nach steht auch FCB-Angreifer Robert Lewandowski auf dem Wunschzettel der Franzosen.



Wie die spanische Sportzeitung „AS“ berichtet, steht die Entscheidung von Mbappe Paris am Ende der Saison zu verlassen bereits fest. Demnach schließt der 22-jährige eine Vertragsverlängerung an der Seine kategorisch aus. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Top-Torjägers unbedingt zu Real Madrid möchte.

PSG wildert in der Bundesliga

Laut der „AS“ arbeitet PSG bereits an einem „Notfallplan“. Heißt im Klartext man sucht einen neuen Stürmer. An dieser Stelle könnte Robert Lewandowski ins Spiel kommen so das Blatt. Der Pole gilt, neben Erling Haaland, als Wunsch-Nachfolger für Mbappe.

Während der Norweger den BVB dank einer Ausstiegsklausel kommenden Sommer verlassen kann, gab es zuletzt auch immer wieder Gerüchte und um Lewandowski. Der 33-jährige soll mit seiner aktuellen Situation an der Säbener Straße unzufrieden sei und sich Gedanken über einen Abschied von den Bayern machen.

Passend dazu machten in vergangenen Monaten Meldungen die Runde, wonach Lewandowski-Berater Pini Zahavi bereits in Kontakt zu PSG steht und erste Sondierungsgespräche geführt hat. In München möchte man davon nichts wissen. Die Bayern-Bosse haben zuletzt deutlich gemacht, dass man keinerlei Absichten hat den Weltfußballer vorzeitige ziehen zu lassen. Im Gegenteil, vielmehr könnte es sogar zu einer Vertragsverlängerung kommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.