FC Bayern News

Haaland zum FC Bayern? Nagelsmann: „Ich brauche Robert Lewandowski!“

Julian Nagelsmann und Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Während Sportvorstand Hasan Salihamidzic vor kurzem enthüllt hat, dass die Bayern sich durchaus mit Erling Haaland beschäftigen, beschäftigt sich FCB-Coach Julian Nagelsmann eigenen Aussagen zufolge nicht wirklich mit dem norwegischen Shootingstar. Der 34-jährige machte nun deutlich, dass er voll und ganz auf Lewandowski setzt.



Auch wenn die Sommer-Transferperiode 2022 noch weit weg ist, machen nahezu täglich neue Gerüchte und Spekulationen die Runde. Beim FC Bayern steht vor allem zwei Personalien im Fokus: Robert Lewandowski und Erling Haaland im Fokus.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern sich kommenden Sommer um den Norweger bemühen werden. Wie hoch die Chance der Münchner sind bleibt abzuwarten. Parallel dazu müssen sich die Verantwortlichen an der Säbener Straße auch Gedanken machen ob und wie es mit Robert Lewandowski an der Isar weitergeht. Julian Nagelsmann hat eine klare Meinung dazu.

„Darum müssen sich andere Leute im Verein kümmern“

Gegenüber der „WAZ“ betonte der Bayern-Cheftrainer, dass er fest mit Lewandowski plant: „Ich brauche Robert Lewandowski in seiner Bestverfassung. Das ist mein Spieler, mit dem ich arbeite und dessen Vertrag auch noch lange läuft.“ Heißt im Klartext: Nagelsmann setzt voll und ganz auf den Polen. Zudem betonte der 34-jährige, dass das Thema Neuzugänge nicht zu seinen Hauptaufgaben gehört. Dafür hat der FCB „andere Leute im Verein, die sich darum kümmern“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.