FC Bayern News

Weder Messi noch Lewandowski: Wagner würde Chiellini den Ballon d’Or verleihen

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gehört Robert Lewandowski, neben Lionel Messi, zu den absoluten Top-Favoriten auf den Gewinn des Ballon d’Or in diesem Jahr. Ex-Bayern-Spieler Sandro Wagner hat eine andere Meinung. Der TV-Experte würde seine Stimme weder dem Polen noch den Argentinier geben.



FCB-Coach Julian Nagelsmann hat sich diese Woche festgelegt und betont, dass Lewandowski den Ballon d’Or „gewinnen muss“. Der 34-jährige verwies dabei auf die atemberaubende Torquote des 33-jährigen in den vergangenen beiden Jahren. Zahlreiche Fans und Experten teilen die Meinung von Nagelsmann. Der ehemalige Bayern-Profi Sandro Wagner hingegen hat einen anderen Top-Favoriten.

„Messi verdient den Ballon d’Or nicht“

Im Gespräch mit „DAZN“ machte Wagner deutlich, dass Lionel Messi in diesem Jahr überhaupt kein Kandidat für den Goldenen Ball sein sollte: „Messi verdient den Ballon d’Or nicht, zu null Prozent.“ Laut dem 33-jährigen hätte der italienische Europameister Giorgio Chiellini den Ballon d’Or verdient: „Dieses Jahr ist es für mich ganz klar Chiellini“. Und Robert Lewandowski? Diesen sieht sein ehemaliger Teamkollege erst „nach Chiellini“.

Die Abstimmung hat bereits vor knapp einer Woche begonnen und wird bis Ende Oktober andauern. Die Jury besteht aus 53 Sportjournalisten. Jeder davon wählt fünf Spieler aus der 30-köpfigen Shortlist aus (1. bis 5. Platz). Der Gewinner wird am 29. November im Rahmen einer Zeremonie in Paris bekannt gegeben.

Auswahlkriterien sind: Die Einzelleistungen und Mannschaftserfolge im Kalenderjahr 2021. Die individuelle Qualität der Spieler (Talent und Fairplay), sowie die Gesamtkarriere der Nominierten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.