FC Bayern News

Nach Nagelsmann-Erkrankung: Der FC Bayern verschärft seine Corona-Maßnahmen

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Die Corona-Erkrankung von Julian Nagelsmann sorgt derzeit für viel Wirbel beim FC Bayern. Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Münchner ihre Corona-Maßnahmen ab sofort wieder verstärken.



Wie „SPORT1“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, möchten die Verantwortlichen an der Säbener Straße kein weiteres Risiko eingehen und werden die Vorsichtsmaßnahmen für die Spieler und den Staff wieder verschärfen. Demnach müssen die Spieler erneut „bewusster“ einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Zudem müssen sich die FCB-Profis wieder regelmäßigen PCR-Tests unterziehen, dies gilt auch für geimpfte Spieler. Diese mussten sich zuletzt nicht mehr testen, weil dies auch keine Vorgabe seitens der DFL war.

Plettenberg hat zudem die gestrige Meldung der „BILD Zeitung“ bestätigt, wonach es mehrere ungeimpfte Spieler im aktuellen Bayern-Kader gibt. Laut dem Blatt sind es insgesamt fünf Spieler.

Bayern-Stars müssen nicht in die Quarantäne

Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass die ungeimpften Spieler auch eine Isolation droht, da sie im engen Kontakt mit Nagelsmann standen. Dies dementierte der FCB-Coach am Freitag: „Am Dienstag war ich im Hotel und hatte keinen engen Kontakt mit den Spielern. Ich war schon leicht angeschlagen, wollte niemanden anstecken, deshalb gab es keinen engen Kontakt. Deswegen muss niemand weiteres in Quarantäne“, machte dieser auf der Abschluss-PK vor dem Hoffenheim-Spiel deutlich.