Transfers

Bericht: FC Bayern ist weiterhin an Frenkie de Jong interessiert

Frenkie de Jong
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit Frenkie de Jong vom FC Barcelona in Verbindung gebracht. Der Niederländer soll bei den Münchnern auf der Watchlist stehen. Aktuellen Meldungen zufolge ist der Rekordmeister nach wie vor an dem Mittelfeldspieler interessiert.



Vor knapp zwei Jahren gehörte Frenkie de Jong zu den gefragtesten Nachwuchstalenten im europäischen Fußball. Der Niederländer entschied sich im Sommer 2019 für einen Wechsel zum FC Barcelona. Auch wenn der 24-jährige immer wieder angedeutet hat, welches Potenzial in ihm steckt, konnte sich der Mittelfeld-Allrounder bei den Katalanen bisher nicht wirklich durchsetzen. Auch in der laufenden Saison läuft es alles andere als rund. In elf Einsätzen kann dieser noch keine Torbeteiligung vorweisen.

Medienberichten zufolge könnte de Jong kommenden Sommer Barca vorzeitig verlassen. Mit dem FC Bayern und Manchester City gibt es bereits zwei konkrete Interessenten.

Bayern hat bereits bei de Jong vorgefühlt

Wie „Calciomercato“ berichtet, befindet sich die Bayern und ManCity in Lauerstellung bei de Jong. Sollte dieser tatsächlich auf dem Transfermarkt landen, wollen sich beide Klubs um den niederländischen Nationalspieler bemühen.

Zuletzt machten in Spanien bereits Meldungen die Runde, wonach die Bayern die aktuelle Lage beim FC Barcelona ganz genau beobachten würden. Die Katalanen drückt eine Schuldenlast von knapp 1,4 Milliarden Euro. Gerüchten zufolge ist der Verein im Sommer 2022 auf Spielerverkäufe angewiesen. In München hofft man demnach das eine oder andere Schnäppchen zu schlagen.

Laut der „Mundo Deportivo“ standen die Bayern in der Vergangenheit bereits in Kontakt zu de Jong bzw. dessen Management. Dieser scheint jedoch keine Absichten zu haben Barca vorzeitig zu verlassen. Vertraglich ist de Jong bis 2026 gebunden. Sein aktueller Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 90 Mio. Euro.