FC Bayern News

Bestätigt: Nagelsmann fehlt den Bayern auch beim Pokalspiel in Gladbach!

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Bedingt durch seine Corona-Erkrankung musste Julian Nagelsmann zuletzt gegen Benfica Lissabon und die TSG Hoffenheim eine Zwangspause einlegen. Wie der 34-jährige am Dienstag bekannt gab, wird er auch das Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach verpassen



Gegen Lissabon musste Nagelsmann das Spiel im Hotelzimmer verfolgen und versuchte per WhatsApp und Telefonaten Einfluss auf das Spiel zu nehmen. Gegen Hoffenheim setzte der FCB-Coach auf ein „Küchen-Office“, mit Laptop, iPad und direkter Verbindung in die Allianz Arena.

Auch im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach wird Nagelsmann nicht mit von der Partie sein, wie er auf der Abschluss-PK vor dem Spiel verraten hat: „Mir geht es soweit gut. Es ist alles in Ordnung. Ich bin leider nicht in Gladbach dabei. Ich bin weiterhin in häuslicher Quarantäne. Ich hatte gestern einen Test, der war leider noch nicht so, dass ich mit nach Gladbach kann.“

„Das kann man ich planen“

Laut Nagelsmann ist die Viruslast noch zu hoch. Der FCB-Coach wird am kommenden Donnerstag erneut getestet und könnte damit, je nach Ergebnis, beim Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin seine Rückkehr auf der Trainerbank feiern. Wirklich vorherzusagen ist dies jedoch nicht: „Das kann man ich planen. Es liegt an den Testungen. Ich ernähre mich gut und versuche im Rahmen der Möglichkeiten, meinem Körper die Kraft zu geben, dass die Viruslast geringer wird und ich bald wieder raus kann.“

Der 34-jährige macht kein Geheimnis daraus, dass er gerne so schnell wie möglich wieder auf die Trainerbank zurückkehren möchte: „Es ist Jammern auf hohem Niveau. Aber grundsätzlich bin ich jemand, der nicht so gerne sitzt. Ich wäre schon lieber näher dran. Aber dank der modernen Technik ist trotzdem viel möglich. Ich freue mich, dass es bislang trotzdem so gut lief.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.