FC Bayern News

Enthüllt: Nagelsmann-Wechsel zum FC Bayern drohte auf der Zielgeraden zu platzen

Julian Nagelsmann und Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Mit der Verpflichtung von Julian Nagelsmann hat der FC Bayern vergangenen Sommer seinen absoluten Wunschtrainer erhalten. Der 34-jährige selbst wollte unbedingt zum Rekordmeister wechseln und der Transfer von RB Leipzig wurde Ende April dieses Jahres binnen weniger Tage eingetütet. Wie nun bekannt wurde, drohte der Deal jedoch auf der Zielgeraden zu platzen.



Seit heute ist die Amazon-Doku „FC Bayern – Behind the Legend“ endlich verfügbar. In sechs spannenden Episoden zeigt die Doku-Serie exklusive Einblicke hinter die Kulissen des deutschen Rekordmeisters. Auch die Verpflichtung von Julian Nagelsmann ist Teil der Dokumentation und diese verlief allen Anschein nach nicht reibungslos.

In der Doku ist eine interessante Szene zwischen Nagelsmann-Berater Volker Struth und Bayern Sportvorstand Hasan Salihamidzic zu sehen, in der beide unmittelbar vor der Vertragsunterschrift noch letzte Details diskutieren. Struth wies Salihamidzic darauf hin, dass der Vertrag so nicht unterschrieben werden kann: „Du hast was geändert und wir haben ein Problem. Du hast einen Passus eingefügt. Wir müssen umformulieren. Den Passus, den du vorhin gesagt hast, der muss wieder raus.“ Der FCB-Vorstand zeigte sich daraufhin verdutzt: „Was ist das jetzt? Was für ein Passus?“

Foto: Amazon Prime Video

„In der Mitte einigen, fertig“

Kurz darauf ist zu sehen wie Struth und Nagelsmann miteinander sprechen, parallel dazu sucht auch Salihamidzic mit Bayern technischen Direktor Marco Neppe nach einer Lösung für das Problem. Neppe betonte dabei, dass die Münchner den Vertrag nochmals anpassen müssen: „Wir müssen den Passus genauso abändern, dass es für beide passt.“ Salihamidzic willigte sofort zu: „Gut. In der Mitte einigen, fertig.“ Dem Bosnier war in der Szene deutlich anzumerken, dass er nervös geworden war.

Worum es genau ging wird in der Doku nicht aufgelöst. Die Aussagen von Salihamidzic lassen jedoch darauf deuten, dass es um eine finanzielle Reglung ging, bei der sich die beiden Parteien „in der Mitte“ getroffen haben.

Klar ist: Das Problem wurde in letzter Sekunde gelöst. Nur wenige Momente später ist zu sehen, wie Nagelsmann seinen Bayern-Vertrag unterschreibt.