FC Bayern News

Gomez kritisiert Kimmich scharf: „Wenn alle so reagieren, würden wir noch ein Jahr ohne Fans spielen“

Mario Gomez
Foto: Getty Images

Auch wenn das Medienecho rund um Bayern-Profi Joshua Kimmich und seinen Impfstatus zuletzt etwas abgeklungen ist, wird der 26-jährige nach wie vor für seine Haltung sich nicht impfen zu lassen scharf kritisiert. Auch der ehemalige FCB-Spieler Mario Gomez hat wenig Verständnis für diese Entscheidung.



Während Bayern-Sportvorstand und Cheftrainer Julian Nagelsmann vor dem CL-Spiel gegen Benfica Lissabon erneut in Schutz genommen haben, hat Gomez zwar Respekt vor der Entscheidung des 26-jährigen, kann diese aber nicht ganz nachvollziehen: „Wenn alle so reagieren würden wie er, würden wir noch ein Jahr ohne Zuschauer spielen.“

„Ob man sich so verhalten sollte, wie er…“

Der 36-jährige machte zudem deutlich, dass Kimmich selbst von den vielen Menschen profitieren würde, die sich impfen lassen: „Die Stadien sind wieder voll und wir können uns auch deswegen freuen, weil sich 60, 70, 80 Prozent der Menschen geimpft haben. Dass das Leben wieder normal weitergehen kann, liegt an denen, die geimpft sind. Und davon profitiert auch Kimmich. Und ob man sich dann so verhalten sollte, wie er…“