FC Bayern News

„Kleinigkeiten sind noch zu regeln“ – Gnabry-Verlängerung lässt weiterhin auf sich warten

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Vor einigen Wochen wurde die Vertragsverlängerung von Serge Gnabry beim FC Bayern bereits als fix verkündet. Die offizielle Verkündung lässt jedoch weiterhin auf sich warten. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte sich dies durchaus noch ein bisschen ziehen. Dennoch scheint die Verlängerung nicht in Gefahr zu sein.



Nach Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Josip Stanisic möchte der FC Bayern den nächsten Spieler langfristig an sich binden. Die Gespräch mit dem 26-jährigen dauern schon eine ganze Weile an. Laut „Sky“ verlaufen diese zwar „sehr gut“, eine schnelle Einigung ist jedoch nicht in Sicht.

„Es dauert wohl noch“

Wie „Sky“-Reporter Marc Behrenbeck berichtet wird es wohl noch dauern, bis Gnabry seine Unterschrift unter Vertrag setzt. Demnach geht „um ein paar Kleinigkeiten, um ein paar typische Vertragsdinge“, so Behrenbeck. Genaue Gründe nannte dieser jedoch nicht.

Grund zur Sorge gibt es jedoch nicht: „Wir hören schon von beiden Seiten, dass die Gespräche sehr, sehr gut sind“, machte Behrenbeck deutlich.

Mit Blick auf den Spielplan der Bayern und die bevorstehenden Länderspiele ist es durchaus möglich, dass die Vertragsverlängerung erst Ende des Jahres verkündet wird. Gnabry ist aktuell noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Der deutsche Nationalspieler hat sich in den vergangenen Jahren zu einem absoluten Leistungsträger und Stammspieler entwickelt.